Montag, 10.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

„Stockstadt vorbildlich aufgestellt“ - SPD-Ortsverein lud zur Ortsbegehung ein – mit dabei Martina Fehlner

Das Stockstädter Waldschwimmbad muss saniert werden. SPD-Ortsvorsitzende Rafael Herbrik informiert Martina Fehlner über die Details.
OV/DK
Samstag, 07. 07. 2018 - 14:53 Uhr

Der SPD-Ortsverein Stockstadt hatte die Bürgerinnen und Bürger zu einer Ortsbegehung ihrer Marktgemeinde eingeladen, um über aktuelle Themen und die wichtigsten Zukunftspläne zu sprechen Gesprächspartner waren der Ortsvereinsvorsitzende Rafael Herbrik und die Gemeinderäte Wolfgang Ackermann und Klaus-Dieter Hollstein. Mit dabei aus Aschaffenburg die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner.

Start war an der Grundschule, wo sich die SPD-Politikerin über die Neubau- bzw. Sanierungspläne informierte. Der Rundgang führte die Gruppe anschließend zum Stockstädter Waldschwimmbad, das ebenfalls sanierungsbedürftig ist. Hier geht es zum einen darum, die Gebäude mit Eingangsbereich, Umkleiden und Sanitäranlagen entsprechend zu erneuern, zum anderen muss die Technik auf einen aktuellen Stand gebracht werden. „ Es besteht dringend Handlungsbedarf“, erläuterte Rafael Herbrik die Situation.

Die seit Jahren äußerst angespannte Verkehrssituation in der Marktgemeinde war Thema bei einem Stopp an der Bahnschranke. Fast ein Drittel des Tages ist die Schranke auf der Hauptdurchgangsstraße aufgrund der gestiegenen Zahl an Personen- und Güterzügen geschlossen. Oft bilden sich lange Staus. Für die Wartenden ein großes Ärgernis und ein erheblicher Zeitverlust. Auch Maria Schüßler, Sprecherin der Bürgerinitiative gegen Bahnlärm in Stockstadt, nutzte die Gelegenheit zu einem erneuten Gespräch mit der Landtagsabgeordneten und dem SPD-Ortsverein. Die Bürgerinitiative fordert so rasch wie nur irgend möglich eine Lärmsanierung an der Bahnstrecke Aschaffenburg-Darmstadt im Bereich Stockstadt.

Im Anschluss an die rund zweistündige Ortsbegehung stand Martina Fehlner noch zu Gesprächen im Biergarten vom Hotel Brößler zur Verfügung. Im Gespräch mit den Teilnehmern stellte sie fest, dass der Markt Stockstadt trotz der großen Verkehrsprobleme bezüglich Kinderbetreuung, Kultur-, Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten vorbildlich aufgestellt sei. „Eine moderne Gemeinde mit einer guten Wirtschaftskraft und einem lebendigen Vereinsleben“, so Martina Fehlner wörtlich.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden