Ehrenabend der Erlenbacher SPD: 530 Jahre für die Sozialdemokratie

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe SPD-Ortsverein Erlenbach-Mechenhard-Streit

Erlenbach a.Main
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mitgliederehrungen
Mitgliederehrungen bei der SPD Erlenbach (von links): Ortsvorsitzende Helga Raab-Wasse, Ingrid Kaiser, stellv. Ortsvorsitzender Benjamin Bohlender, Charlotte Neuberger, Peter Ladurner, Karin Vogel, Hans-Georg Connor, Gabriele und Werner Hünerth, Karola Schröder, Gerd Bader, Andrea Hirte, MdL Martina Fehlner, Ulrike Neuberger-Bornhorst und stellv. Ortsvorsitzender Michael Mück.
Foto: Michael Wöber
Für insgesamt 530 Jahre Mitgliedschaft hat der SPD-Ortsverein Erlenbach-Mechenhard-Streit am Freitag bei einem Ehrenabend im Weingut Waigand 16 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für ihre Treue zur ältesten demokratischen Partei Deutschlands geehrt...
Für insgesamt 530 Jahre Mitgliedschaft hat der SPD-Ortsverein Erlenbach-Mechenhard-Streit am Freitag bei einem Ehrenabend im Weingut Waigand 16 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für ihre Treue zur ältesten demokratischen Partei Deutschlands geehrt.
Die SPD-Ortsvorsitzende Helga Raab-Wasse, die zusammen mit ihren Stellvertretern Benjamin Bohlender und Michael Mück Urkunden, Präsente, rote Rosen und Ehrennadeln überreichte, betonte, dass die zu ehrenden Mitglieder der SPD über Jahrzehnte die Treue gehalten haben. „Ihr habt euch auf vielfältige Art und Weise nicht nur in der Partei oder im Stadtrat, sondern auch im gesellschaftlichen Leben in Erlenbach und darüber hinaus für das Gemeinwohl engagiert. Mit diesem Ehrenabend drückt die Erlenbacher SPD euch ihren Dank und Wertschätzung aus“, so Raab-Wasse, die individuell für jede zu ehrende Person einige persönliche Worte fand.
Unter den Gästen begrüßte sie den SPD-Kreisvorsitzenden Steffen Salvenmoser, den Ehrenvorsitzenden und Ehrenbürger Dr. Heinz Kaiser sowie die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner. Letztere berichtete in ihrem Grußwort über die politische Arbeit im Bayerischen Landtag und gab einen Ausblick auf die Themen zur Landtagswahl im Jahr 2023.
Eine besondere Ehrung erhielt Gerd Bader, der seit 25 Jahren ununterbrochen das Amt des Kassiers im Ortsverein innehat. Zur Würdigung seiner Verdienste für die Partei erhielt er die Ehrenamtsnadel und den Ehrenbrief der SPD. In seiner über 30-jährigen engagierten Mitarbeit im Ortsvorstand ist Gerd Bader als „Generalsekretär“ der Erlenbacher SPD eine wichtige Stütze.
Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft in der SPD wurden geehrt: Dr. Bernhard Decke, Dr. Hans-Jürgen Becker, Hans-Georg Connor und Ulrike Neuberger Bornhorst.
Für 30 Jahre: Gerd Bader, Karola Schröder, Andrea Hirte, Peter Ladurner und Heidemarie Kircher.
Für 35 Jahre: Werner Hünerth, Gabriele Hünerth und Helmut Reinsch.
Für 40 Jahre: Karin Vogel.
Für 45 Jahre: Ingrid Kaiser, Horst Ziegler und Charlotte Neuberger.
Für einen feierlichen musikalischen Rahmen sorgten Benjamin Bohlender und Michael Wöber. Die SPD-Stadträte spielen beide Tenorhorn und gaben mit der neu gegründeten Formation „Die Rote Musi“ drei Duette zum Besten. Bei Vesper, Wein und angeregten Gesprächen über aktuelle Themen und die bevorstehende Bürgermeisterwahl in Erlenbach klang der Ehrenabend der Erlenbacher SPD in der Häckerstube und im Weingutshof gemütlich aus.

Benjamin Bohlender
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!