Samstag, 17.11.2018

Mainhausen im Dialog: SPD besucht „Kilianus Höfe“

kjochum
Dienstag, 10. 10. 2017 - 10:15 Uhr

Rundgang mit Projektentwickler Wilma / Künftig Bau von Mehrfamilienhäusern Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe Mainhausen im Dialog hat die SPD-Mainhausen gemeinsam mit interessierten Bürgern und Vertretern des Gewerbevereins das Neubaugebiet „Mainfächer / manroland“ besucht...

Rundgang mit Projektentwickler Wilma / Künftig Bau von Mehrfamilienhäusern

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe Mainhausen im Dialog hat die SPD-Mainhausen gemeinsam mit interessierten Bürgern und Vertretern des Gewerbevereins das Neubaugebiet „Mainfächer / manroland“ besucht. Begleitet von Architektin Anna Reeg, Vertriebsleiter Reiter und Oberbauleiter Erbert besichtigten die Besucher die Neubauten der „Kilianus Höfe“ und informierten sich über die weiteren Planungen des seit siebzig Jahren aktiven Projektentwicklers mit Niederlassung in Frankfurt.

Ende 2015 hat Wilma das erste Grundstück von der Aurelis Real Estate GmbH gekauft, die das acht Hektar große manroland-Areal unter dem Namen „Mainfächer“ vermarktet. Insgesamt 11.000 Quadratmeter. Darauf entstehen in fünf Bauabschnitten 49 Doppelhaushälften und Reihenhäuser, sowie ein Mehrfamilienhaus mit elf teilweise barrierefreien Eigentumswohnungen. Die ersten Bewohner können im Frühjahr 2018 bereits schon in ihre Häuser ziehen.

Der Verkaufsstart des dritten Bauabschnittes „Kilianus Höfe“ hat Mitte September begonnen. In nahezu vier Wochen sind bereits fast alle Häuser verkauft. Insgesamt werden im dritten Bauabschnitt zwölf Reihenhäuser in Massivbauweise mit einer Wohnfläche von 130 bis 140 Quadratmeter gebaut. Die Kaufpreise beginnen ab 255.000 €.

Weil die Nachfrage nach den Einfamilienhäusern so groß ist, wird Wilma mit weiteren Häusern auf den Markt zu gehen. In den weiteren Bauabschnitten werden auch freistehende, barrierefreie Bungalows realisiert. Wilma hat bereits weitere Grundstücksflächen mit insgesamt 7800 Quadratmeter gekauft, bis Ende des Jahres sollen noch weitere 13.000 Quadratmeter Grundstück hinzukommen. Auf diesen Flächen werden neben Einfamilienhäusern auch circa 85 Wohnungen in mehreren Mehrfamilienhäusern entstehen. Ein erstes Bebauungskonzept wurde vergangene Woche der Gemeinde bereits vorgestellt.

„Wir haben mit unserem Vor-Ort-Termin einen interessanten Einblick in die weiteren Planungen erhalten und werden die Entwicklungen am und rund um das manroland-Gelände weiter aufmerksam beobachten“, so Kai Gerfelder Vorsitzender der SPD-Fraktion. „Als nächstes freuen wir uns auf die Eröffnung des tegut-Marktes, der die Einkaufslandschaft in Mainflingen sicher bereichern wird. Dann wird neben einem echten Vollsortimenter auch wieder eine Metzgerei in Mainflingen anzutreffen sein.“

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden