Freitag, 16.11.2018

Wohlfühlaufenthalt für Menschen mit Behinderung im Sternstundenhaus

Sternstunden für Menschen mit Behinderung: Helga Raab-Wasse (links) im Gespräch mit den Lebenshilfe-Mitarbeitern Kai-Oliver Reis und Ute Roos.
Ruth Weitz
Mittwoch, 25. 07. 2018 - 14:01 Uhr

Bei einem Besuch des Sternstundenhauses Weylbach des Vereins Lebenshilfe im Kreis Miltenberg informierten sich die SPD-Kreisvorsitzende Helga Raab-Wasse und SPD-Kreisrätin Ruth Weitz über die Einrichtung im Markt Weilbach, die Menschen mit Handicap Sternstunden im Rahmen einer professionellen Betreu...

Bei einem Besuch des Sternstundenhauses Weylbach des Vereins Lebenshilfe im Kreis Miltenberg informierten sich die SPD-Kreisvorsitzende Helga Raab-Wasse und SPD-Kreisrätin Ruth Weitz über die Einrichtung im Markt Weilbach, die Menschen mit Handicap Sternstunden im Rahmen einer professionellen Betreuung in einer Wohlfühlumgebung ermöglicht.
Es ist ein Angebot im Rahmen der offenen Behindertenhilfe im Portfolio des Lebenshilfevereins, das vor gut einem Jahr im ehemaligen Weilbacher Wohnheim eingerichtet wurde. Laut Diplom-Sozialarbeiter Kai-Oliver Reis, Leiter der offenen Behindertenhilfe, wurde das Gebäude grundlegend saniert, mit finanzieller Unterstützung über die Benefizaktion »Sternstunden« des bayerischen Rundfunks, über weitere Geld- und Sachspenden ausgestattet, mit ehrenamtlichem Engagement und viel Eigenleistung renoviert.
Ute Roos, medizinische Fachangestellte und Diplom-Entspannungspädagogin, seit 10 Jahren bei der Lebenshilfe beschäftigt, koordiniert zusammen mit einer Heilerziehungspflegefachkraft den Ablauf und die Betreuung der Menschen mit Behinderung. Beide werden von einer Teilzeitbeschäftigten sowie ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Wie die Sternstundenhaus-Mitarbeiterin bei einem Rundgang über die Außenanlage und durchs Haus erklärte, werden Menschen mit Handicap aufgenommen, um ihnen einen schönen und professionell begleiteten Aufenthalt zu ermöglichen und die Pflegenden für einen gewissen Zeitraum, stunden- oder tageweise, zu entlasten. Damit eigne sich das Angebot gut für Krisensituationen, wenn beispielsweise ein Angehöriger erkrankt oder aus anderen Gründen verhindert ist.
Es sei möglich, über die Pflegekassen eine Finanzierung über die Verhinderungspflege zu erhalten. »Ein Wohnheim sind wir aber nicht«, unterstrich Kai-Oliver Reis. Wie beide Lebenshilfe-Mitarbeiter berichteten, werden auch integrative Freizeiten für Kinder mit und ohne Behinderung angeboten, die sehr gut angenommen würden. Weiterhin werde der Kontakt mit der Kommune Weilbach gepflegt, um die Zusammenarbeit zu intensivieren. Helga Raab-Wasse und Ruth Weitz zeigten sich positiv überrascht über das Angebot und bewunderten die gepflegten und freundlich anmutenden Räumlichkeiten. Beide SPD-Politikerinnen sicherten ihre Unterstützung fürs Sternstundenaus zu.

Weitere Informationen über Telefon 0151 150 305 85 oder E-Mail: Sternstundenhaus@lebenshilfe-miltenberg.de sowie über Kai-Oliver Reis, Telefon 06022/26 402 16.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden