1. DFB-Junior-Coach-Ausbildung an der Ruth-Weiss-Realschule

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Ruth-Weiss-Realschule

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DFB Junior Coaches
Oben von links nach rechts: André Gall, Ilja Müller, Simon Mayer, Edvin Misut, Florian Bunjaku, Leon Zöller, Güney Aytemur unten: Sandra Finnegan, Ronan Ikkert, Okan Demirel, Jonathan Thomann, Louis Breithut, Dion Xhemajli , Alexandros Papadimas, Jürgen Pfau. Auf dem Bild fehlen: Bercin Sari, Mohamad AlAshour
Foto: Jasmin Felbinger
Die Ruth-Weiss-Realschule gehört zu den wenigen Schulen in Deutschland, die seit diesem Schuljahr 21/22 vom DFB und BFV mit der Ausbildung zum DFB Junior Coach betraut wurde. Mit dem erfolgreichen Lehrgang 2022 hat die Schule 14 Absolvent*innen auf ihren ersten Schritt zu einer möglichen Traineraufg...
Die Ruth-Weiss-Realschule gehört zu den wenigen Schulen in Deutschland, die seit diesem Schuljahr 21/22 vom DFB und BFV mit der Ausbildung zum DFB Junior Coach betraut wurde. Mit dem erfolgreichen Lehrgang 2022 hat die Schule 14 Absolvent*innen auf ihren ersten Schritt zu einer möglichen Traineraufgabe begleitet.

Der Referent und A-Lizenz-Inhaber André Gall traf dabei auf 14 motivierte SchülerInnen, die in den 40 Unterrichtseinheiten sehr gut gelernt haben, sowohl in die Spieler- als auch in die Trainerrolle zu schlüpfen. Die SchülerInnen mussten das erlernte Wissen über Training, Altersstruktur und Grundtechniken beim Fußball auch praktisch in Lehrproben anwenden.

Zudem statteten die jungen TrainerInnen dem BFV-NLZ Viktoria Aschaffenburg einen Besuch ab und besuchten dort ein DFB-Stützpunkttraining. Im Anschluss nahmen sich die beiden aktuellen Trainer der Regionaligamannschaft, Gerry Mai und Jochen Seitz, Zeit und gaben einige Einblicke in ihre Laufbahnen als Profifußballer sowie Einblicke in ihre aktuell umfangreiche Trainingsarbeit. Hochrangig war dann auch der Gast, den die Schulleiterin Sandra Finnegan zur Zertifikatsverleihung begrüßen durfte. Mit Jürgen Pfau ließ es sich der amtierende BFV-Vizepräsident nicht nehmen, die Zertifikate den erfolgreichen AbsolventInnen des DFB-Junior Coaches zu überreichen.
Folgende Vereine können sich über die neuen Coaches in ihren Reihen freuen: SV Stockstadt, SV Vorwärts Kleinostheim, FSV Teutonia Obernau, SV VatanSpor Aschaffenburg, SV Alemannia Haibach, SG Strietwald und JFG Hochspessart.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!