Dienstag, 19.11.2019

500 Euro für Aschaffenburger Kinderträume

v.l.n.r.: Philipp Schwind, Lothar Reichert, Gustav Schleicher
Christian Fäth
Donnerstag, 07. 11. 2019 - 01:47 Uhr

Bereits zum dritten Mal war der "Round Table 174 Aschaffenburg" beim Aschaffenburger Stadtfest dabei. Mittlerweile kennen schon einige Festbesucher das südafrikanische Streetfood, das der RT174 traditionell verkauft und suchen den Stand gezielt auf. Den Gewinn von 500€ nahm an einem Tischabend im Oktober der Vorsitzende der "Aschaffenburger Kinderträume e.V.", Lothar Reichert, entgegen. Der Tischpräsident, Gustav Schleicher, sagte hierzu: "Aschaffenburger Kinderträume leistet einen beachtlichen Beitrag für unsere Gesellschaft. Dies entspricht auch dem Grundgedanken von Round Table, dass jeder Verpflichtungen gegenüber der Allgemeinheit hat."

Round Table ist ein internationaler Serviceclub. Parteipolitisch und konfessionell neutral, bilden die "Tische" - etwa 240 allein in Deutschland - zusammen ein starkes Netzwerk. Der Aschaffenburger Tisch wurde 2009 gegründet und setzt seither größere und kleiner Projekte um. Der Tisch ist auch demnächst bei der Adventsausstellung am Schloss Weiler in Waldaschaff mit dem Verkauf von Feinbränden dabei.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden