Alexander Kadow neuer Rotary-Präsident beim Aschaffenburger E-Club Rhein-Main International

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Rotary E-Club Rhein-Main International

Seligenstadt
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

RC-RMI-Ämterübergabe
Phillipp-Maximilian Preusse übergibt Dr. Alexander Kadow die rotarische Amtskette und das Präsidentenamt für das Jahr 2022/23
Foto: Rotary-E-Club/Kadow
Feierlicher Präsidentenwechsel mit guter Spendenbilanz Traditionell endet das rotarische Clubjahr Ende Juni mit der Ämterübergabe, dieses Mal vor idyllischer Kulis-se direkt am Main in Seligenstadt...
Feierlicher Präsidentenwechsel mit guter Spendenbilanz
Traditionell endet das rotarische Clubjahr Ende Juni mit der Ämterübergabe, dieses Mal vor idyllischer Kulis-se direkt am Main in Seligenstadt. In feierlichem Rahmen übergab Phillipp-Maximilian Preusse die rotarische Amtskette an seinen Nachfolger Alexander Kadow.
Preusse zog trotz der durch die Pandemie erschwerten Rahmenbindungen eine durchweg positive Bilanz. So bereicherten zahlreiche hochkarätige Referenten vor Ort oder – typisch für einen Rotary E-Club – häufig auch online das Clubleben. Mit dem traditionellen „Rotary E-Run“ konnte der Club in der Vorweihnachtszeit durch das „Laufen für den guten Zweck“ 12.000 EUR an Spendengeldern für benachteiligte Kinder in Goa einsammeln. Ein besonderes Highlight war für Preusse das gemeinsame Treffen aller neun Rotary-Clubs des Untermains, was für ihn zu einer stärkeren persönlichen und regionalen Vernetzung beitrage. Zum Abschluss zeichnete er Annika Schulte und Christoph Schließmann mit „Paul Harris Fellow Awards“ für ihre Verdienste um Club und Events aus.
Mit der Präsidentenkette übernahm dann Alexander Kadow auch das Amt des Präsidenten des Rotary E-Clubs. Er bedankte sich bei seinem Vorgänger für die souveräne Amtsführung und vor allem für dessen hohen persönlichen Einsatz bei der Spendenakquisition zur Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen. Dann gab Kadow einen kurzen Ausblick auf seine Initiativen und Ziele. So plant er mit seinem Team, das mittlerweile seit vielen Jahren etablierte „Wheels for a good Cause“-Event im Herbst nach der Zwangspause durch Corona wieder durchzuführen: Automobil- bzw. Oldtimer- und Motorrad-freunde kommen hier immer auf ihre Kosten – in diesem Jahr am 24. September wieder in Alzenau bei einem spannenden „Fireside-Talk“ mit zwei motorradfahrenden Weltenbummlern. Auch darf der „Rotary E-Run“ in der Adventszeit nicht fehlen! Gesammelte Gelder von diesen und anderen Veranstaltungen kommen wie immer wohltätigen Zwecken vor allem in der Region zugute. Präsident Kadow: „Wir planen noch weitere vielfältige und bunte Aktionen, ganz im Sinne des diesjährigen Mottos der Dachorganisation Rotary International: "Imagine Rotary".
Der Rotary E-Club Rhein-Main wurde im Jahr 2015 vom Aschaffenburger Rotary-Club-Schönbusch und dem Rotary E-Club of D-1950 gegründet. Er will jüngeren, berufstätigen Menschen hier in der Region den Zugang zu Rotary erleichtern, weshalb die wöchentlichen Meetings stets abends stattfinden und auch online übertragen werden, falls man noch im Home Office sitzt, abwechselnd sogar nur online. Weitere Informationen finden sich unter https://e-club-rhein-main-international.rotary.de/
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!