Montag, 17.06.2019

Sternsinger sammeln im Bachgau Rekordsumme von 27.432 Euro

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in Wenigumstadts Pfarrkirche St. Sebastian wurden die 15 Wenigumstädter Sternsinger von Pfarrer Uwe Nimbler ausgesandt. Mit 3.238 Euro war das Spendenergebnis für den kleinsten Großostheimer Ortsteil sehr beachtlich.
Thorsten.Rollmann
Montag, 07. 01. 2019 - 23:49 Uhr

Großostheim. Das Rekordergebnis von 27.475 Euro haben 204 Sternsinger aus den vier Bachgaupfarreien Großostheim, Pflaumheim, Ringheim und Wenigumstadt am Dreikönigstag gesammelt. Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt...

Großostheim. Das Rekordergebnis von 27.475 Euro haben 204 Sternsinger aus den vier Bachgaupfarreien Großostheim, Pflaumheim, Ringheim und Wenigumstadt am Dreikönigstag gesammelt. Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als eine Milliarde Euro wurden seither für die Ärmsten in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gesammelt. In Erinnerung an die drei Weisen aus dem Morgenland ziehen Ministranten als die „Dreikönige“ Kaspar, Melchior und Balthasar verkleidet mit einem Stern von Haus zu Haus, um Spenden für hilfsbedürftige Kinder in der ganzen Welt zu sammeln. Mit dem Kreidezeichen „20+C+M+B+15“ bringen die Sternsinger den Segen „Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus“ in die Gemeinde. Die diesjährige 61. Aktion des Dreikönigssingen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ stand unter dem Leitwort:„Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ In Großostheim waren 66 „Königinnen und Könige“ nach dem Gottesdienst am Dreikönigstag in Maria Himmelfahrt aufgebrochen um mit einer Spendensumme von 12.957 Euro zurückzukommen. In Pflaumheim sammelten 81 Kinder und Jugendliche in 21 Gruppen die stolze Summe von 7.497 Euro. In Ringheim waren 40 Kinder unterwegs um 3.740 Euro zusammenzutragen. Im kleinsten Ortsteil Wenigumstadt waren 15 Sternsinger durch die Straßen gezogen um mit 3.238 Euro ins Pfarrheim zurückzukommen. Pfarrer Uwe Nimbler dankte allen Kindern und Jugendlichen und den zahlreichen Betreuern für ihren großartigen Einsatz und die wertvolle Arbeit. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Gesamtergebnis um 2.490 Euro gesteigert werden. Thorsten Rollmann

Foto:
In Großostheim und seinen Ortsteilen Ringheim, Pflaumheim und Wenigumstadt haben die Sternsinger eine Rekordsumme von 27.432 Euro gesammelt. Unser Bild zeigt die Sternsinger aus dem kleinsten Ortsteil Wenigumstadt mit Pfarrer Uwe Nimbler (oben rechts) und dem Gemeindereferenten Simon Marx (oben links) nach dem Aussendungsgottesdienst in St. Sebastian stellvertretend für die 204 Kinder und Jugendliche die sich im Bachgau auf den Weg gemacht hatten. Foto: Thorsten Rollmann

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden