Großes Finale nach 1080 Schultagen

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Realschule Großostheim

Großostheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Besucher
Abschlussfeier der Realschule Großostheim in der Sporthalle
Foto: Foto Hubert Ziemlich Sulzbach, Mitarbeiternummer 40045
Schulband
Die Schulband der Realschule Großostheim umrahmt musikalisch die Abschlussfeier.
Foto: Foto Hubert Ziemlich Sulzbach, Mitarbeiternummer 40045
Überreichung der Abschlusszeugnisse an der Realschule Großostheim Großostheim. Mit beeindruckenden Ergebnissen verließ der diesjährige Abschlussjahrgang die Realschule Großostheim. Dass die sechsjährige Realschulzeit mit dem erfolgreichen Finale den Schülerinnen und Schülern lange in Er...
Überreichung der Abschlusszeugnisse an der Realschule Großostheim

Großostheim. Mit beeindruckenden Ergebnissen verließ der diesjährige Abschlussjahrgang die Realschule Großostheim. Dass die sechsjährige Realschulzeit mit dem erfolgreichen Finale den Schülerinnen und Schülern lange in Erinnerung bleiben soll, spiegelte sich im gewählten Motto „Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert“ wider.

Dieses Zitat des römischen Philosophen Seneca griff Schulleiter Dirk Probst in seiner Ansprache in Verbindung mit dem Whitney Houston-Song „One Moment in Time“ auf: „Erinnert euch daran, wie schön die Zeit an unserer Schule war!“ Das Abschlussjahr sei nicht einfach gewesen, die Absolventen hätten aber trotz der außergewöhnlichen Bedingungen viel Selbstverantwortung und Organisationstalent bewiesen. Solche Situationen wirkten jedoch nachhaltig prägend und leisteten einen Beitrag zur persönlichen Reife, so Probst. Auch wenn die Realschulzeit nun ende, „seid ihr bei uns immer herzlich willkommen!“

Respekt und Anerkennung zollte Landrat Alexander Legler dem Abschlussjahrgang: „Ihr könnt stolz auf euch sein. Die Prüfungen habt ihr mit Bravour abgelegt, jetzt stehen euch alle Wege offen.“ Der stellvertretende Bürgermeister des Marktes Großostheim, Roland Schuler, gratulierte ebenfalls von ganzem Herzen: „Verliert eure Ziele niemals aus den Augen. Brecht auf zu neuen Ufern, eine spannende Zeit steht bevor.“

Dass die 86 Absolventinnen und Absolventen keine Angst vor der Zukunft haben müssen, beweisen ihre hervorragenden Resultate: Ein Drittel der Schüler schnitt mit einem Einserschnitt ab. Eine der 29 Glanzleistungen erzielte Lena Markert aus der Klasse 10B mit dem ausgezeichneten Ergebnis von 1,09 als Schulbeste. Genauso wichtig wie die Noten war es den Verantwortlichen der Realschule, das vorbildliche Engagement vieler Entlassschüler im Bereich des Schullebens zu würdigen.

Dies tat insbesondere der Elternbeirat, vertreten durch Claudia Küßner (Vorsitzende) und Roland Pick: „Geschafft, fertig! Rund 1080 Schultage harter Lernarbeit liegen hinter euch, jetzt habt ihr den Realschulabschluss verdient in der Tasche.“

In den beiden Feierstunden verabschiedeten sich auch die Klassenleiter der vier Abschlussklassen mit persönlichen Anmerkungen von ihren Schützlingen. Zum gelungenen Rahmen trug die Schulband unter Leitung von Dominik Glaab bei. Neben dem fetzigen „Old Time Rock 'n' Roll“ von Bob Seger wurde der Tina Turner-Hit „Simply the Best“ in tollem Sound von den Musikern präsentiert, die damit dem Abschlussjahrgang 2021 einen weiteren unvergesslichen Augenblick bescherten. Thomas Grein
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!