125 Jahre – Radsportverein 1896 Wenigumstadt e.V.

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe RSV 1896 Wenigumstadt e.V.

Großostheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gesamt1
Foto: RSV1896
Das Jubiläumsjahr des Radsportvereins 1896 Wenigumstadt e.V. neigt sich dem Ende entgegen. Leider musste aufgrund der aktuellen Situation die Jubiläumsfeier auf das nächste Jahr verschoben werden...


Das Jubiläumsjahr des Radsportvereins 1896 Wenigumstadt e.V. neigt sich dem Ende entgegen.
Leider musste aufgrund der aktuellen Situation die Jubiläumsfeier auf das nächste Jahr verschoben werden.

Die Feier wird am Samstag, den 01. Oktober 2022 in der Mosbacher Halle nachgeholt.
Wie ursprünglich geplant mit Ehrengäste aus Sport und Politik, sowie den Vereinen und Verbänden und einem Rahmenprogramm mit der Band Akustik POP.

Heute ist der Verein stolz, dass beide Hallensportarten - Kunstradfahren und Radball als Sparte im Verein etabliert sind.
Ein weiteres Aushängeschild ist die RTF-Mannschaft, die weit über die Ortsgrenzen hinaus in Bayern und Hessen bekannt ist.
Die Rennradgruppe war im Jahr 2019 zum 20sten Mal in Folge, 1. Bayerischer Meister in der Mannschaftswertung.
Mit einer starken Zahl von insgesamt rd. 60 Fahrer/innen sind alle Alters- und Leistungsgruppen vertreten.

Die im Jahr 2013 gegründete Tanzsport-Abt. mit rd. 50 Mädels im Garde- und Showtanz, ist mit 3 Altersgruppen mittlerweile fest im Vereins geschehen verwurzelt.
Die Tänzerinnen sind rein auf sportlicher Ebene unterwegs, nicht im Faschingsbereich angesiedelt.

Bleibt zu hoffen, dass alle Sparten im kommenden Jahr wieder sukzessive in die Normalität zurückkehren können und den Rad- und Tanzsport in allen Facetten und Bereichen wieder ausüben können.

Die Vereinsführung wünscht sich bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2022 bzw. bei den Neuwahlen, dass wieder schlagkräftiges Team als „Erweiterte Vorstandschaft“ zusammenkommt,
um den ältesten Sportverein in Wenigumstadt weiterhin auf Kurs zu halten bzw. weiterhin vorwärts zu bringen.

Autor: Matthias Rohmann
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!