Montag, 27.09.2021

Vier alte Knaben in einer Reihe

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Private Schulen Krauss

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto:PrivateSchulenKrauss-e.V
Vier alte Knaben in einer Reihe
Foto: Falko Kraus
Am 5. Sept. 1961 saßen diese vier alten Knaben zum ersten Mal in der Landingstrasse zusammen in ihrer Schulbank in der vorletzten Reihe im 2.Stock der Privaten Handelsschule Krauß (aktuell Kunst Landing)...
Am 5. Sept. 1961 saßen diese vier alten Knaben zum ersten Mal in der Landingstrasse zusammen in ihrer Schulbank in der vorletzten Reihe im 2.Stock der Privaten Handelsschule Krauß (aktuell Kunst Landing). Diese Sitzordnung hielt auch stand die ganzen 3 Jahre bis zum Ende der Schulzeit. Heute nennt sich ihre alte Schule PSK, Private Schulen Krauß e.V und hat über 30 Jahre ihr Domizil in der Erlenmeyer Straße. Schulleiter Falko Krauß ließ es sich nicht nehmen und lud die rüstigen Senioren spontan vor Ort zum Erinnerungs-Rendezvous. Für dieses gemeinsame Foto posierten nicht nur sie in der gleichen Formation wie seinerzeit, Falko Kraus war gerne mit von der Partie. Werner Bär, Volker von der Höh, Manfred Sever und Edwin Dümig (von rechts) waren vor nunmehr 60 Jahren Schüler vom späteren Direktor Horst Krauß, dem Vater des heutigen Schulleiters. Nach einer damals üblichen 3-jährigen Schulzeit wurden aus diesen vier Schülern ein weltreisender Tee-Experte, ein Marketingfachmann, ein Verwaltungsfachwirt und ein Banker.
Die vier Ruheständler haben den Jahrestag in der PWK sehr genossen und waren dann doch der einhelligen Meinung, dass sie heute die Schulbank nicht mehr drücken möchten.
Volker von der Höh
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!