Samstag, 26.05.2018

Schüler der Privaten Schulen Krauß e. V. (PSK) auf Abschlussfahrt in Amsterdam

PSK
Mittwoch, 14. 02. 2018 - 12:46 Uhr

Montagmorgen: die beiden Klassen W11a2 und W11b2 starteten mit Frau Dr. Hoffmann, Frau Stehr und Herrn Zäh ihre Reise nach Amsterdam. Unterwegs machten wir einen Zwischenstopp in „Zaanse Schans“, einem Wohn- und Handwerksviertel, mit dem Charme der guten alten Zeit...

Montagmorgen: die beiden Klassen W11a2 und W11b2 starteten mit Frau Dr. Hoffmann, Frau Stehr und Herrn Zäh ihre Reise nach Amsterdam. Unterwegs machten wir einen Zwischenstopp in „Zaanse Schans“, einem Wohn- und Handwerksviertel, mit dem Charme der guten alten Zeit. Hier konnten wir die niederländische Lebensart um 1850 mit seinen schönen Windmühlen, die das Korn mahlten oder Farbpulver herstellten, erkunden. Schön waren auch die kleinen Lädchen und Werkstätten, in denen Käse oder Holzschuhe verkauft wurden.
Anschließend fuhren wir weiter zum Center Parcs De Eemhof, wo wir für die Woche untergebracht waren. Die Schlüssel wurden verteilt und im strömenden Regen suchten wir unsere Bungalows, was in dem weitreichenden Gelände gar nicht so einfach war.
Am nächsten Tag ging es dann zum ersten Mal nach Amsterdam. Während einer einstündigen Grachtenfahrt erfuhren wir eine Menge Wissenswertes über Amsterdam und seine Sehenswürdigkeiten. Den Worten folgten Taten und so bummelten wir durch kleine Sträßchen, wo wir viele landestypische Köstlichkeiten genießen konnten.
Tags darauf streikte der Bus und so verbrachten wir kurzentschlossen diesen Tag im Center Parcs De Eemhof, vorzugsweise im Badeparadies Aqua Mundo mit seinem Wellenbad oder im Turbo Twister, einer gigantischen Wasserrutsche.
Der Donnerstag begann mit dem Besuch des Van-Gogh-Museum in Amsterdam, welches die größte Sammlung mit Werken des niederländischen Malers beherbergt, wie z. B. die Sonnenblumen, die Kartoffelesser oder sein Selbstbildnis mit Strohhut von 1887. Es folgte ein Bummel über den schwimmenden Amsterdamer Blumenmarkt, eine berühmte Sehenswürdigkeit auf der Singel-Gracht, der sogar auf der Weltkulturliste der UNESCO steht. Unser Weg führte uns zum Tuschinski-Theater, ein traditionsreiches Kino, ein beeindruckendes Bauwerk, erbaut 1921.
Wir verbrachten eine super Woche und die beiden Klassen haben sich gut verstanden. Wir bedanken uns bei unseren Klassenleiterinnen Frau Dr. Hoffmann und Frau Stehr und bei unserem Sportlehrer Herrn Zäh.
Die Klasse W11a2

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden