Sternsinger bringen den Segen von Haus zu Haus

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Pfarrgemeinde Zimmern

Marktheidenfeld
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Sternsinger Zimmern 2022
Aussendung der Sternsinger durch Pfarrvikar Günter Munz
Foto: Wolfgang Schmitt
Am Dreikönigstag wurden die Ministrantinnen und Ministranten nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael mit dem Segen von Pfarrvikar Günter Munz in vier Gruppen ausgesendet. Dieser lobte das Engagement der jungen Leute und verwies auf die lange, segens- und erfolgreiche Tradition diese...
Am Dreikönigstag wurden die Ministrantinnen und Ministranten nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael mit dem Segen von Pfarrvikar Günter Munz in vier Gruppen ausgesendet. Dieser lobte das Engagement der jungen Leute und verwies auf die lange, segens- und erfolgreiche Tradition dieser Aktion. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben * Ein Kinderrecht weltweit“ sammelten die Sternsinger Spenden, um damit zur Verbesserung der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Ländern wie beispielsweise dem Südsudan beizutragen. Das Augenmerk liege vor allem auf der Anschaffung von Medikamenten und medizinischer Ausrüstung, den Personalkosten für Kinderkrankenschwestern und Hebammen, der Ausbildung des Fachpersonals in diesen Bereichen sowie der Förderung von mobilen Kliniken. Mit viel Energie aber auch Achtsamkeit aufgrund der besonderen pandemischen Lage brachten die Sternsinger den Segen aus der Pfarrkirche in Form von Grüßen, Gebeten und dem an den Türen bleibenden Wunsch „Christus segne dieses Haus – 20*C+M+B+22“.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!