Freitag, 23.04.2021

Klappern mit Abstand die Tradition bewahrt

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Pfarrgemeinde Weibersbrunn

Weibersbrunn
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Klappern2021
Klapperkids in Kleingruppen
Foto: Martina Noll
Nachdem im letzten Jahr bereits auf Abstand und nur vom Balkon oder vor dem Haus geklappert wurde, kam dieses Jahr die Bitte, doch wieder in den Straßen der Pfarrgemeinde mit den Gärren und Klappern die Kirchenglocken zu ersetzen...
Nachdem im letzten Jahr bereits auf Abstand und nur vom Balkon oder vor dem Haus geklappert wurde, kam dieses Jahr die Bitte, doch wieder in den Straßen der Pfarrgemeinde mit den Gärren und Klappern die Kirchenglocken zu ersetzen. Das Miniteam hat kurz überlegt - wie kann das Klappern kontaktlos durchgeführt werden? Nach Coronaregeln konnte es nur in Familiengruppen durchgeführt werden. Die Bereitschaft bei den Ministranten und ihren Familien war groß genug und so fanden sich insgesamt 6 Gruppen, die an den Kartagen das Klappern übernahm.
Es gab keine Sammelrunde, damit keine zusätzlichen Kontakte auch in der Gemeinde generiert wurden.
Vielen Dank an die Ministranten von St Johannes Nepomuk in Weibersbrunn und alle Unterstützer der alten Tradition.

Euer Miniteam
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden