Dienstag, 16.07.2019

Ehrennadel der Diözese für Konrad Haida -

Gemeinsame Sitzung der alten und neuen Kirchenverwaltung von St. Sebastian Wenigumstadt (von links) Manfred Becker, Peter Metz, Alfred Ewald, Konrad Haida, Horst Kämmerer, Manfred Brenneis, Marianne Kulek, Christel Schlosser und Theresa Knecht.
Simon Marx
Dienstag, 26. 02. 2019 - 00:49 Uhr

Großostheim-Wenigumstadt. Am Montagabend trafen sich die neu gewählten Kirchenverwaltungsmitglieder Theresa Knecht, Horst Kämmerer, Manfred Becker und Peter Metz sowie Kirchenpfleger Alfred Ewald und der stellvertretenden Kirchenverwaltungsvorstand Gemeindereferent Simon Marx mit den ehemaligen Kir...

Großostheim-Wenigumstadt. Am Montagabend trafen sich die neu gewählten Kirchenverwaltungsmitglieder Theresa Knecht, Horst Kämmerer, Manfred Becker und Peter Metz sowie Kirchenpfleger Alfred Ewald und der stellvertretenden Kirchenverwaltungsvorstand Gemeindereferent Simon Marx mit den ehemaligen Kirchenverwaltungsmitgliedern Marianne Kulek, Christel Schlosser, Manfred Brenneis und Konrad Haida im Wenigumstädter Pfarrheim.
Im Rahmen der gemeinsamen Sitzung wurden den ehemaligen Mitgliedern für ihre Amtszeiten gedankt. Gemeindereferent Simon Marx überreichte Konrad Haida für seine über 40-jährige Tätigkeit in der Kirchenverwaltung von St. Sebastian die von Bischof Franz Jung verliehene Ehrennadel des Bistums Würzburg. Marianne Kulek und Manfred Brenneis erhielten für 12-jährige Mitarbeit in der Kirchenverwaltung eine Dankurkunde von Generalvikar Thomas Kessler.
Christel Schlosser erhielt eine Urkunde für 6 Jahre Mitgliedschaft in der Kirchenverwaltung.
Die neuen Kirchenverwaltungsmitglieder wurden von Simon Marx, gemäß der Kirchenstiftungsordnung, per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben wie die Wahrung der Verschwiegenheit verpflichtet und bekamen die Rechtsvorschriften für neue Kirchenverwaltungsvorstände überreicht. Gemeinsam wurden die Gebäude der Pfarrei besichtigt und anfallende Maßnahmen besprochen. Außerdem bekamen die neuen Kirchenverwaltungsmitglieder einen Überblick über die Finanzlage der Kirchenstiftung und die anfallenden Aufgaben die bisher zu einem Großteil von Kirchenpfleger Alfred Ewald bewerkstelligt wurden. Alfred Ewald hat angekündigt, die neue Kirchenverwaltung noch einige Wochen zu begleiten und sein Amt im Frühjahr aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Die neue Kirchenverwaltung ist deshalb auf der Suche nach einem neuen Kirchenpfleger. Für Personalvorschläge aus der Pfarrgemeinde aber auch wer selbst Interesse an dieser Interessanten Tätigkeit hat, kann sich gerne an die Mitglieder der Kirchenverwaltung oder an Gemeindereferent Simon Marx wenden.
Thorsten Rollmann

Foto:
Gemeinsame Sitzung der alten und neuen Kirchenverwaltung von St. Sebastian Wenigumstadt (von links) Manfred Becker, Peter Metz, Alfred Ewald, Konrad Haida, Horst Kämmerer, Manfred Brenneis, Marianne Kulek, Christel Schlosser und Theresa Knecht. Foto: Simon Marx.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden