Mittwoch, 13.11.2019

32. Fußwallfahrt von Amorbach nach Dettelbach

Rückkehr der Wallfahrer in die Stadt Amorbach an Maria Himmelfahrt
Frank Laske
Montag, 19. 08. 2019 - 21:37 Uhr

In den Tagen vom 12.08.2019 bis 15.08.2019 fand die traditionelle Fußwallfahrt von Amorbach nach Dettelbach statt. Sie stand unter dem Motto „Meinen Segen habt ihr…“. Über drei Tage hinweg hörten die Pilger dazu Bibelstellen aus dem Alten Testament, die von der wechselvollen Geschichte des Josef berichteten. Das Familiendrama, in dem es mehrfach um Leben und Tod geht, findet trotz katastrophaler Voraussetzungen nach über zwei Jahrzehnten in Ägypten ein versöhnliches Ende, weil Gott ins Spiel kommt. Josef stellt an entscheidenden Stellen nicht seinen, sondern Gottes Willen in den Vordergrund. Dadurch findet er auch in scheinbar ausweglosen Situationen und trotz widriger Umstände immer wieder einen Neuanfang. Schließlich kommt er sogar in die Position, seine Brüder und deren Familien vor dem Hungertod zu bewahren und ist am Ende bereit, das von den Brüdern an ihm begangene Unrecht zu verzeihen.

Passend dazu wurden von Pfarrer Thomas Amrehn einige Passagen aus dem Buch „Lebensfragen“ von Pater Anselm Grün vorgetragen, welche mit der Einladung verbunden waren, die eigene Lebenssituation mit anderen Augen anzuschauen. In Andachten, Gesängen, Rosenkranzgebeten aber auch bei schweigend zurück gelegten Wegstrecken erhielten die Pilger weitere Impulse über ihr gegenwärtiges Leben und das Zusammenleben mit ihren Mitmenschen nachzudenken. Wie jedes Jahr gab es auch 2019 einen Wegabschnitt mit der Gelegenheit zur eigenen Gewissenserforschung.

Reichliche Gelegenheiten miteinander ins Gespräch zu kommen boten die Ruhepausen und gesellig verbrachten Abende. Insgesamt 77 Pilger aus der Pfarreiengemeinschaft um den Gotthard im Odenwald sowie aus weiteren umliegenden Orten nahmen an der Fußwallfahrt teil, knapp 60 von ihnen über die gesamte Wegstrecke.

Der besondere Dank der Wallfahrer gilt Herrn Pfarrer Thomas Amrehn, der auch in diesem Jahr die geistliche Leitung übernommen hatte und Wallfahrtsleiter Peter Schmitt mit seinem Organisationsteam.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden