Sonntag, 21.04.2019

42 Jahre Ehrenamt - Verleihung der Ehrennadel des Bistums Würzburg an Kirchenpfleger Dietmar Fichtinger

von links: Roland Hock, Pfarrer Günter Munz, Dietmar Fichtinger, Andreas Pabst
Tatjana Pabst
Sonntag, 14. 04. 2019 - 22:13 Uhr

Pfarrer Günter Munz verabschiedete am Ende des Gottesdienstes am 6. April aus der bisherigen Kirchenverwaltung der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Stadtprozelten 5 Mitglieder. Frau Jenny Johne war 6 Jahre Mitglied der Kirchenverwaltung...

Pfarrer Günter Munz verabschiedete am Ende des Gottesdienstes am 6. April aus der bisherigen Kirchenverwaltung der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Stadtprozelten 5 Mitglieder.
Frau Jenny Johne war 6 Jahre Mitglied der Kirchenverwaltung. Herr Andreas Pabst war 12 Jahre in der Kirchenverwaltung tätig. Er war immer für die elektrischen Arbeiten und Probleme in der Kirche oder bei den Pfarrfesten zu Stelle. Die Mitglieder Michael Kappes und Roland Hock waren 18 Jahre in der Kirchenverwaltung. Herr Kappes übernahm oft Pflegearbeiten rund um die Kirche und das Pfarrhaus. Herr Hock war während seiner gesamten Amtszeit als Schriftführer tätig. Als Anerkennung wurde eine Dankurkunde des Bistums Würzburg überreicht. Eine besondere Ehrung bekam Herr Dietmar Fichtinger. Er war 42 Jahre in der Kirchenverwaltung und während der gesamten Zeit als Kirchenpfleger und Rechnungsführer ehrenamtlich tätig. Schon vor der offiziellen Amtszeit unterstützte er damals Herrn Pfarrer Edwin Beck und übernahm die Buchführung und alle finanziellen Angelegenheiten für die Kirchenstiftung. In seiner Amtszeit wurden die Kirche und der Kirchturm renoviert, das Pfarrhaus umgebaut und in die Kirche eine neue Heizung eingebaut. Pfarrer Munz bezeichnete ihn als Institution in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt und überreichte ihm außer der Urkunde im Auftrag von Bischof Franz Jung auch die Ehrennadel des Bistums Würzburg
Die Gottesdienstbesucher gaben ihrer Dankbarkeit für die lange Dienstzeit mit einem starken Applaus zum Ausdruck. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ulrich Ripperger bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und überreichte in Namen der Pfarrgemeinderatsmitglieder ein Gemälde, das die Kirche und das Pfarrheim von Stadtprozelten zeigt. Herr Fichtinger bedankte sich sichtlich gerührt über die Abschiedsworte und das Geschenk. Er sagte, dass er die 42 Jahre sehr gerne für die Pfarrei tätig gewesen sei, aber dass es gut ist, die Verantwortung jetzt in jüngere Hände zu übergeben. Er bedankte sich bei der Kirchenverwaltung, dem Pfarrgemeinderat für die gute Zusammenarbeit und bei der Strickrunde des Frauenbundes für die finanzielle Unterstützung der Pfarrei durch das Stricken und Verkaufen vieler, vieler Socken. Bei Ulrich Ripperger bedankte er sich für Übernahme der Hausmeisterdienste im Pfarrheim.
Er wünschte der neuen Kirchenverwaltung viel Glück bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit und sagte zu, dass er zu jeder Zeit bei Fragen oder zur Mithilfe zur Verfügung stehe. Tatjana Pabst

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden