Bösewicht gesucht – Jesus gefunden

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Pfarrei Schmerlenbach

Hösbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Schmerlenbacher Krippenspieler
Die Schmerlenbacher Krippenspieler mit Pastoralreferent Michael Kornberger
Foto: Robert Diener
Drei Kinder suchen mit ihrem Smartphone in einem Pokemon-Spiel nach einem Bösewicht und klingeln auf ihrem Weg bei einer einsamen Oma. Die alte Dame freut sich sehr über den unerwarteten Besuch und will den Mädchen helfen...
Drei Kinder suchen mit ihrem Smartphone in einem Pokemon-Spiel nach einem Bösewicht und klingeln auf ihrem Weg bei einer einsamen Oma. Die alte Dame freut sich sehr über den unerwarteten Besuch und will den Mädchen helfen. Sie zeigt ihre Weihnachtskrippe und bemüht sich mit den Kindern bei den Krippenfiguren einen Bösewicht zu finden. Welche Bösewichter gibt es dort, ist es der Kaiser Augustus, König Herodes oder gar der Wirt?
Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren spielten in der Wallfahrtskirche Schmerlenbach anschaulich und gekonnt die Weihnachtsgeschichte. Dadurch wurde das Weihnachtsevangelium lebendig und gut zu verstehen. Das Fazit der Darsteller am Ende des Spiels bei der Oma: „Wir haben viel mehr als einen Bösewicht gefunden – wir haben Jesu gefunden!“
Pastoralreferent Michael Kornberger ging in seiner Ansprache auf das von den Kindern vorgetragene Krippenspiel ein und vertiefte das Wunder von Weihnachten – die Geburt Jesu.
Alle Krippenspieler erinnerten die Besucher der voll besetzten Kirche an die Botschaft des Stern von Bethlehem: „Heute ist euer Retter geboren“. Sie schenkten am Ende der Feier jedem einen selbst gestalteten Weihnachtsstern als Erinnerung an diese Botschaft.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!