Montag, 17.06.2019

„Vive le jumelage“ – 25 Jahre deutsch-französische Partnerschaft

Gruppenfoto vor der Kathedrale Chartres
KomiteeStockstadt
Dienstag, 11. 06. 2019 - 17:56 Uhr

Stockstadt besucht seine Partnergemeinden in der Normandie Nach der letztjährigen Feier des 25-jährigen Jubiläums der deutsch-französischen Partnerschaft in Stockstadt wurde in diesem Jahr die Jubiläumsfeier in den französischen Gemeinden zelebriert...

Stockstadt besucht seine Partnergemeinden in der Normandie
Nach der letztjährigen Feier des 25-jährigen Jubiläums der deutsch-französischen Partnerschaft in Stockstadt wurde in diesem Jahr die Jubiläumsfeier in den französischen Gemeinden zelebriert. Auf dem Weg unseren Freunden besichtigten wir die Kathedrale Notre-Dame in Chartres mit ihrem weltberühmten Labyrinth. Zweite Station war die kleine Hafenstadt Honfleur mit dem typischen französischen Flair. An der Küste von Deauville warfen sich vier Mutige in die kalten Wellen, während die übrigen über 50 Reisenden den Strandspaziergang genossen. Abends wurden wir bereits von unseren französischen Freunden mit einem kleinen Umtrunk erwartet. Am Samstagvormittag besichtigten wir die Burg „Château Guillaume-le-Conquérant“ in Falaise und lernten einiges über die Geschichte der alten Burg kennen. Nachmittags begannen die Jubiläumsfeierlichkeiten in St André sur Orne mit den Reden der Vorsitzenden der beiden Partnerschaftskomitees Francoise Romme und Thomas Debor, sowie die Bürgermeisterin Martine Piersela (St. Martin de Fontenay) und Bürgermeister Peter Wolf (Stockstadt). Alle sprachen in ihren Reden über die Anfänge, die Entwicklung und die Zukunft der Partnerschaft. Neben den Treffen der Komitees und der verschiedensten Vereine und Organisationen wurde die Wichtigkeit des jährlichen Jugendaustausches hervorgehoben. Die musikalische Untermalung durch das französische Ensemble „Intermezzo“, den Chor „Campanella“ und eine Gruppe der Musikschule Stockstadt lockerte die Feierlichkeiten auf. Eine große Überraschung war das anlässlich zum Jubiläum komponierte Stück „Die Freundschaft, die verbindet – L’amitié qui uni“ von Harald Kullmann aus Stockstadt, welches auf einem deutschen und einem französischen Volkslied sowie der Europahymne basiert. Als Andenken an das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft überreichten wir den Partnergemeinden die Partitur des vorgenannten Stückes und eine Nachbildung des Kronos von Stockstadt, der die Stockstädter Geschichte seit über 2000 Jahren darstellt. Abgerundet wurde die Feierlichkeiten mit einem Abendessen, Musik und Tanz im Festsaal von May sur Orne. Am Sonntag hieß es Abschiednehmen, wobei wir uns auf viele weitere Besuche und eine lange Beständigkeit der Partnerschaft zwischen Stockstadt und den drei französischen Partnergemeinden St. Martin de Fontenay, St. André sur Orne, May sur Orne im Calvados freuen. Auf die nächsten 25 Jahre, Sante! Text: Rebecca Stumpf/Luisa Reinfurt

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden