Donnerstag, 24.06.2021

Zum Pfingstfest - das Vaterunser in 17 Sprachen

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe PG-am-Schoenbusch

Aschaffenburg
1 Kommentar
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vaterunser20-20c20Mareike20Engelke
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
Wer am Pfingstsonntag und Pfingstmontag in die Leiderer Laurentius-Kirche kam, fühlte sich fast schon wie im Urlaub. An den beiden Tagen erklang das Vaterunser in 17 Sprachen: gebetet und gesungen, männlich und weiblich, einzeln und paarweise: in Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Irisc...
Wer am Pfingstsonntag und Pfingstmontag in die Leiderer Laurentius-Kirche kam, fühlte sich fast schon wie im Urlaub.
An den beiden Tagen erklang das Vaterunser in 17 Sprachen: gebetet und gesungen, männlich und weiblich, einzeln und paarweise: in Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Irisch-Gälisch, Italienisch, Latein, Malaysisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Tamilisch und Türkisch - von Gemeindemitgliedern und ihren Freund/inn/en.
Im Rahmen der "Pfingst-Spuren" im Stadtteil eine treffliche Idee der Kinderkirche (Apg 2,7). Sie schenkte Jung und Alt in der durch die Glasfenster in bunte Farben getauchte Kirche eine sehr berührende Erfahrung zum Fest. Ja - der Heilige Geist ist ein bunter Vogel zwinkern

Marion Egenberger
1 Kommentar

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden