Mittwoch, 28.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Viel geleistet und den Blick nach vorne gerichtet - Oratorienchor Aschaffenburg: Mitgliederversammlung 2020

Die aktuelle Vorstandschaft des Oratorienchors Aschaffenburg (von links): Joachim Schüler (musikalischer Leiter), Margareta Erbacher (Schriftführerin), Agnes Völkl (1. Vorsitzende), Angelika Rheinwald (2. Vorsitzende), Monika Rosenberger (Schatzmeisterin, vorne rechts).
Dr. Ulrich Deschler
Dienstag, 18. 02. 2020 - 08:04 Uhr

Die Vereinsvorsitzende Agnes Völkl war voll des Lobes! In ihrem Jahresrückblick stellte sie den großen Erfolg des Herbstkonzertes vom 12. Oktober 2019 in den Mittelpunkt. Vor ausverkauftem Haus hatte der Oratorienchor sein „Krönungskonzert“ aufgeführt.

Unter der Leitung von Joachim Schüler präsentierte der Chor zusammen mit dem Collegium Musicum Werke aus drei musikalischen Epochen: Beginnend mit den Coronation Anthems von Georg Friedrich Händel über Mozarts Krönungsmesse endete das Konzert mit der weltbekannten Hymne „Land of Hope and Glory“ aus der Coronation Ode von Edward Elgar. Gänsehautfeeling wie in der alljährlichen „Last Nights of the Proms“ war den Zuhörern nach der emotionalen Zeitreise vom Barock in die Spätromantik garantiert.

Agnes Völkl dankte den Sängerinnen und Sängern des Oratorienchors für ihr großes Engagement und machte deutlich, dass ein Chorkonzert dieser Größenordnung ohne die Hilfe von Sponsoren nicht realisierbar wäre. Sie wies in diesem Zusammenhang ganz besonders auf die finanzielle Unterstützung durch die Kulturstadt Aschaffenburg hin.

Die Vereinsvorsitzende hob die außergewöhnliche Leistung des Chorleiters Joachim Schüler hervor, der mit viel Enthusiasmus und oft noch mehr Geduld den großen Erfolg des Herbstkonzertes ermöglicht hatte. Für ihn war 2019 auch deshalb ein besonderes Jahr, weil er sein 30-jähriges Jubiläum als musikalischer Leiter des Oratorienchors gefeiert hatte.

Joachim Schüler stellte im Anschluss an die Ausführungen der Vorsitzenden die nächsten Chorprojekte vor. Am Sonntag, den 17. Mai 2020, wird der Chor um 18.30 Uhr in der Kirche St. Agatha in Aschaffenburg einen Gedenkgottesdienst für "lebende und verstorbene Sängerinnen und Sänger des Oratorienchores" gestalten.

Am Samstag, 17. Oktober 2020 folgt das „besondere Konzert“, in dessen Mittelpunkt die Petite Messe solennelle von Gioachino Rossini (1792-1868) steht. Diese gilt als das bedeutendste Werk der letzten Arbeitsphase des Komponisten und als eine seiner wichtigsten geistlichen Kompositionen – ein besonderer Hörgenuss ist den Zuhörern also jetzt schon garantiert.

Nach einstimmiger Entlastung des vierköpfigen Vorstandes stand die Wahl einer neuen Vereinsführung auf dem Programm. Ergebnis: Agnes Völkl (1. Vorsitzende), Angelika Rheinwald (2. Vorsitzende), Monika Rosenberger (Schatzmeisterin) und Margareta Erbacher (Schriftführerin) wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Die Sängerinnen und Sänger des Oratorienchors danken der Vorstandschaft für ihr Engagement und wünschen ihr auch für die kommende zweijährige Wahlperiode viel Erfolg.

Joachim Schüler lädt für die anstehenden Projekte versierte Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen ein. Bei Interesse besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über oca-aschaffenburg@gmx.de. Die Chorproben finden regelmäßig donnerstags ab 19:30 Uhr im Dalberg-Gymnasium statt.

Manfred Fuchs

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden