Sonntag, 21.07.2019

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege präsentierte sich beim Sommerfest in Heimbuchenthal

Mitglieder des OGV Heimbuchenthal beim Aufbau für die Obstbaumausstellung im Vereinsgarten
Werner Oberle
Donnerstag, 11. 07. 2019 - 18:27 Uhr

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg ist die Dachorganisation für 34 Obst- und Gartenbauvereine in Stadt- und Landkreis Aschaffenburg mit über 5.500 Mitgliedern. Der Arbeitskreis Natur, der Imkerverein und der Obst- und Gartenbauverein organisierten ein gemeinsames Sommerfes...

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg ist die Dachorganisation für 34 Obst- und Gartenbauvereine in Stadt- und Landkreis Aschaffenburg mit über 5.500 Mitgliedern. Der Arbeitskreis Natur, der Imkerverein und der Obst- und Gartenbauverein organisierten ein gemeinsames Sommerfest am 30.6. am Wiesenweg. Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege präsentierte sich mit einer Obstbaumausstellung im Vereinsgarten des Obst- und Gartenbauvereins. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte der 1. Vorsitzende des Kreisverbandes, Thomas Günther und der 1. Vorsitzende des OGV Heimbuchenthal, Lothar Ehser, Kommunalpolitker, Mitglieder, interessierte Hobby-Obstbauern (auch aus Nachbargemeinden) begrüßen. Geschulte Fachberater haben den interessierten Hobby-Obstbauern viel wissenswertes über die verschiedenen Baumformen (Hoch- oder Halbstamm) Buschbaum, Quattrobaum, Säulenbaum), sowie verschiedene Obstbaumsorten (z.B. Apfel, Birne, Zwetschgen, Kirsche, Mirabelle, Quitte, Reneklode, Mispel, Pfirsich, Aprikose u.v.m.) vermittelt. Ebenso wurde ausführlich über Sortenwahl, Standort, Pflanzgrube und Genussreife gesprochen. Der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes, Otmar Seidel konnte viele Tipps über Pflanzung, Schnittmaßnahmen, Düngung und Pflege der verschiedenen Obstarten und -sorten ausführlich erteilen. Er berichtete über die Bedeutung unserer regionalen Streuobstwiesen für die Tier- und Pflanzenwelt. Der Kreisverband ist auch im regionalen Bündnis „Der Landkreis summt“ aktiv und hat anhand von Ausstellungstafeln, Flyern und Informationsbroschüren den zahlreichen Besuchern eindrucksvoll vermittelt, dass vorhandene, naturnahe Lebensräume wie Streuobstwiesen und Blumenwiesen erhalten bleiben müssen. Jeder noch so kleine Beitrag für unsere Bienen und Insekten hilft, den Artenverlust zu verringern. Es ist ganz einfach, den Bienen und Insekten zu helfen: Heimische Gehölze und Pflanzen setzen und bienenfreundliche Strukturen anlegen. Jeder darf und jeder kann.
Die Gartenbauvereine wollen die Freude am eigenen Garten wecken und den Sinn für einen schonenden Umgang mit der Natur vermitteln. Der Kreisverband möchte besonders den Kindern die Augen für die vielen Wunder der Natur öffnen, aber ihnen zugleich lernen, mit der Natur und der Umwelt sorgsam umzugehen. Unsere einzigartige Flora und Fauna zu schützen, zu pflegen und für die kommenden Generationen zu erhalten, liegt dem Kreisverband am Herzen. Alle Naturliebhaber sind in unseren Reihen herzlich

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden