Manfred Daub bleibt Chef des Natur- und Vogelschutzvereins Wenigumstadt

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe NVV-Wenigumstadt

Großostheim
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wiedehopf als "Vogel des Jahres 2022" vorgestellt Hauptversammlung am 27. Mai 2022 im Bachgauer Hof Wenigumstadt, den 27.05.2022. (RO) Die Hauptversammlung des Natur- und Vogelschutzverein 1924 Wenigumstadt e...
Wiedehopf als "Vogel des Jahres 2022" vorgestellt
Hauptversammlung am 27. Mai 2022 im Bachgauer Hof
Wenigumstadt, den 27.05.2022. (RO) Die Hauptversammlung des Natur- und Vogelschutzverein 1924 Wenigumstadt e.V. hat am Freitag im Bachgauer Hof Manfred Daub als 1. Vorsitzenden, Rüdiger Oschwald als 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Mit Alexandra Thyroff konnte ein neues Mitglied in der Vorstandschaft gewonnen werden. Reinhard Dörrenbächer ist neuer Schriftführer. Der Vogelschutzwart Elmar Daniel beendet nach 60-jähriger Tätigkeit sein Amt, bleibt uns allerdings als Beisitzer mit Rat und Tat erhalten. Neuer Vogelschutzwart ist nun Gerald Zumpf zusammen mit Theo Jakob. Jugendleiter bleibt Dominik Baudy-Thyroff. Gerätewarte sind Klaus Bergmann und Michael Kurz. Als Biotopwart wurde Ernst Hölpert wiedergewählt. Vervollständigt wird die Vorstandschaft durch die Beisitzer Elmar Daniel, Horst Hölpert und Hubert Nagel. Die Kasse wird weiterhin durch Matthias Müller und Peter Fäth geprüft. Manfred Daub schilderte die wenigen Höhepunkte der Vereinstätigkeiten der durch die Pandemie gebeutelten Jahre. Die letzte Hauptversammlung war 2019. Fast alle Aktivitäten sind Corona zum Opfer gefallen. Auch die meisten Ferienspiele, wobei im letzten Jahr das Apfelsaftpressen und die Weihnachtsgeschichten-Nachtwanderung mit Kindern wieder unter den geltenden Regeln stattfinden konnte. In diesem Jahr wurden bereits zwei Vogelstimmenwanderungen und eine Tierstimmenwanderung mit großer Anteilnahme erfolgreich durchgeführt. Die nächste Aktion ist der Vereinsausflug am 18. Juni, der uns nach Eltville am Rhein führen wird, die Rosen- und Weinstadt in der Nähe von Bingen. Nach einer Stadtführung werden wir weiter in den Tierpark Rheinböllen im Hunsrück fahren und dort den Park und die Tiere besichtigen. Danach geht es nach Bingen in das Weingut Annenhof zum Abendessen. Unser Ferienspiel ist am 10. September geplant. Dabei wollen wir mit den Kindern aus unserer Gemeinde Apfelsaft pressen. Rüdiger Oschwald stellte die Vögel des Jahres vor, die seit der Feldlerche 2019 gewählt wurden. Der Turteltaube 2020, das Rotkelchen 2021 und in diesem Jahr den Wiedehopf. Als scheidender Kassier stellte er die Altersstruktur im Verein und in der Vorstandschaft vor. Die positiven Kassenlage konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass langfristig die Einnahmen vom Fleischwurstessen dringend benötig werden. Die Entlastung des Vorstandes wurde mit einer Gegenstimme erteilt. Die Wahl des Vorstandes und der erweiterten Vorstandschaft war jeweils einstimmig. Nochmals vielen Dank an den Wahlausschuss, Thorsten Rollmann und Erich Kreuzberg. Die Basis für weitere zwei Jahre bis zum 100. Gründungsjahr wurde gelegt. Für den Vereinsausflug am 18. Juni sind noch einige Plätze für Interessierte frei. Wie man sich zum Ausflug anmelden kann, findet man unter WWW.NVV-WENIGUMSTADT.DE
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!