Sonntag, 15.12.2019

Weltverband für sinfonische Blasorchester zu Gast in Freigericht

Auf der Bühne des 6. Hessischen Wettbewerbs für Jugendorchester präsentierte sich das JBO unter Leitung von Michael Meininger als homogener und moderner Klangkörper.
Landesmusikjugend Hessen e.V.
Mittwoch, 27. 11. 2019 - 11:16 Uhr

Am kommenden Samstag, 30. November, bietet die »World Association for Symphonic Bands and Ensembles« (WASBE) einen kostenlosen Workshop im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr (Hauptstraße 43) in Freigericht-Altenmittlau an. Das Angebot richtet sich insbesondere an Dirigierende und Interessierte der modernen Blasorchesterliteratur, wobei der Schwerpunkt auf die Arbeit mit Jugendorchestern gelegt wird.
Die WASBE ist der Weltverband für sinfonische Blasorchester und Ensembles und gründete sich 1981 im britischen Manchester. Auf internationaler Ebene vereint sie all jene Menschen, die von der künstlerischen Qualität heutiger Blasorchester ebenso überzeugt sind wie von deren kulturellem und gesellschaftlichem Schaffen. Mitglieder der WASBE sind neben Dirigenten und Komponisten auch Vertreter der Musikindustrie. Die Hauptaufgabe des Verbands liegt in der Förderung der Sinfonischen Blasmusik und deren Anerkennung in der Öffentlichkeit.
Weltweit fördert die WASBE die Verbreitung von wertvollen Originalkompositionen für sinfonische Blasorchester und Bläserensembles, die zu Tausenden seit dem 20. Jahrhundert entstanden sind. Gleichzeitig tragen die Vergabe von Kompositionsaufträgen und die Durchführung von Kompositionswettbewerben dazu bei, dass sich das Repertoire der Orchester und Ensembles beständig vergrößert und weiterentwickelt. Für Dirigenten, Musiker und Musikstudenten existieren zudem Programme zur Weiterbildung, die in Form von Workshops, Seminaren und Tagungen durchgeführt werden.
Dass die Deutschland-Sektion der WASBE nun in Altenmittlau haltmacht, kommt nicht von ungefähr: Mit Oliver Nickel, dem Chefdirigenten des Musikvereins »Viktoria« Altenmittlau (MVA), und Michael Meininger, Dirigent des Altenmittlauer Jugendorchesters, sitzen gleich zwei musikalische Verantwortliche des MVA im nationalen Vorstand der WASBE. Und auch Komponist Rolf Rudin, Präsident der Deutschland-Sektion, ist nicht zuletzt auf Grund seines Wohnsitzes im Main-Kinzig-Kreis eng mit der Region verbunden.
Im Rahmen der Reihe »WASBE aktiv!« bietet der Verband nun am Samstag einen Workshop zum Thema »Jugendorchester« an. Ab 13 Uhr werden zunächst einige ausgewählte Stücke vorgestellt und analysiert, bevor sie ab 14 Uhr mit dem JugendBlasOrchester (JBO) der »Viktoria« praktisch erarbeitet werden. Damit steht für den Workshop ein echtes Jugendorchester zur Verfügung, um die Eignung der betrachteten Werke an Ort und Stelle zu demonstrieren. Gleichzeitig handelt es sich beim JBO um ein bestens eingespieltes Ensemble, wie der Gewinn des 6. Hessischen Wettbewerbs für Jugendorchester im Juni diesen Jahres gezeigt hat. Dies erleichtert die benötigte Probenarbeit und ermöglicht es, den Fokus auf die vorgestellte Literatur zu legen.
Die Deutschland-Sektion der WASBE und der Musikverein Altenmittlau freuen sich auf interessierte Teilnehmer und zahlreiche Zuhörer. Mehr Informationen zu beiden Organisationen sind auf deren Webseiten www.wasbe.de und www.mv-altenmittlau.de verfügbar.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden