Musikverein Blankenbach – Martin Schäfer übergibt Vereinsleitung

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikverein Blankenbach

Blankenbach
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bürgermeister Müller übergibt Ruhekissen an den scheidenden Vorsitzenden Martin Schäfer
links Martin Schäfer, rechts Bürgermeister Matthias Müller
Foto: Judith von Raesfeld
Verabschiedung des 1. Vorsitzenden Martin Schäfer
2. Vorsitzender Alfred Hauck (rechts) verabschiedet den langjährigen 1. Vorsitzenden Martin Schäfer
Foto: Judith von Raesfeld
Am Freitag, 8. April 2022, konnte der Vorsitzende Martin Schäfer 15 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins, verlas Schriftführerin Tabea Friedmann das Protokoll aus der letzten Jahreshauptversammlung, die 2019 stattfand...
Am Freitag, 8. April 2022, konnte der Vorsitzende Martin Schäfer 15 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins, verlas Schriftführerin Tabea Friedmann das Protokoll aus der letzten Jahreshauptversammlung, die 2019 stattfand. Der Tätigkeitsbericht von Susanne Behl fiel den Umständen entsprechend kurz aus, da die Kapelle in den letzten zwei Jahren nur wenige Proben und kaum öffentliche Auftritte hatte. Im Jahr 2019 hatte der Musikverein noch sechs Nachwuchsmusiker/innen, die teilweise bereits im Stammorchester musizierten. Leider haben inzwischen alle ihr Instrument wieder zur Seite gelegt. Jugendvertreterin Anita Friedmann berichtete von zwei neuen Schülern, die 2020 ihre Ausbildung begonnen haben und dem Ziel, möglichst bald wieder im Bereich Minimusik Kurse zu starten. Auch zur Ausbildung für Blasinstrumente laufen die Planungen.
Im seinem Jahresrückblick beleuchtete 1. Vorsitzende Martin Schäfer die wenigen Höhepunkte und großen Herausforderungen der letzten drei Jahre. Viele Veranstaltungen mussten kurzfristig wieder abgesagt werden. Dank der Flexibilität der Musiker und ihres Dirigenten Harald Kullmann, konnten trotzdem einige kurze Standkonzerte in Blankenbach gespielt werden. Ob Mai-Anspielen, Serenade, Weihnachtslieder oder auch Faschingsmusik – abwechslungsreich präsentierte sich die Blaskapelle und viele Einwohner nahmen das Angebot wahr, gemeinsam, aber mit Abstand, Live-Musik zu erleben. Auch im finanziellen Bereich waren die letzten Jahre eine Herausforderung, beide Geschäftsjahre wurden mit einem Verlust abgeschlossen. Nachdem die Kassenprüfer der Schatzmeisterin Karina Hofmann eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten, wurde ihr und der gesamten Vorstandschaft Entlastung für die letzten Jahre erteilt. Herzliche Worte des Dankes fand der 2. Vorsitzende Alfred Hauck, um den langjährigen 1. Vorsitzenden Martin Schäfer zu verabschieden, der nach fast 20 Jahre sein Amt zur Verfügung stellte. Roswitha Hauck überreichte einen Blumenstrauß und einen Gutschein. Die offizielle Verabschiedung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.
Bürgermeister Matthias Müller bedankte sich im Namen der Gemeinde Blankenbach für das große Engagement des 1. Vorsitzenden und überreichte Martin Schäfer symbolisch ein Ruhekissen.
Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender Alfred Hauck, Kassiererin Karina Hofmann, Schriftführerin Roswitha Hauck, Jugendvertreter Anita Friedmann, Notenwart Manfred Kunkel, Orchestersprecherin und Presse Judith von Raesfeld, Beisitzerin Conny Lebert, Kassenprüfer Margit Behl und Johannes Behl. Zum Abschluss bedankte sich der neue Vorsitzende bei den Anwesenden für das in ihn gesetzte Vertrauen und kündigte die nächsten Termine der Blaskapelle an: Samstag, 30.4. Spiel beim Maibaumaufstellen, Sonntag, 8.5. Kommunion in Blankenbach
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!