Jahreshauptversammlung des Musikvereins

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikverein 1924 Kleinwallstadt e.V.

Kleinwallstadt
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Musikverein 1924 Kleinwallstadt e.V. Jahreshauptversammlung Am Sonntag, 13. November 2016, fand die diesjährige Jahreshaupt- versammlung des Musikvereins 1924 Kleinwallstadt e...
Musikverein 1924 Kleinwallstadt e.V.


Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, 13. November 2016, fand die diesjährige Jahreshaupt-
versammlung des Musikvereins 1924 Kleinwallstadt e.V. im Pfarrheim statt.
Zur Eröffnung der Mitgliederversammlung um 17 Uhr spielte das Bläserquintett ein Musikstück. Danach begrüßte der 1.Vorsitzender Achim Albert die 23 anwesenden Mitglieder des MVK. Er verwies auf die ordnungsgemäße Einladung und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Anschließend wurde die Tagesordnung von den anwesenden Mitgliedern genehmigt.
Zur Totenehrung für Walter Galitzendörfer und Rosel Möser spielte das Bläserquintett „Ich hatt´einen Kameraden“.
Der 1.Vorsitzender Achim Albert gab einen Rückblick über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres wie Sonnwendfeier, Ferienspiele und Adventsmarkt.
Er berichtete von einer guten Jugendarbeit, von der Gründung einer Bläserklassse für Erwachsene im Juni und von den „neuen“ Musikstrolchen, die bereits mit der Ausbildung begonnen haben. Er dankte allen Ausbildern und Dirigenten für ihren Einsatz. Durch ein arbeitsintensives Jahr, in dem das Hauptaugenmerk im Jugendbereich lag, kam das Blasorchester ein wenig „zu kurz“ bei Auftritten bei anderen Vereinen. Er versprach Besserung in 2017. Anschließend schlug er noch das Projekt „Come Back“ vor. Dabei sollen ehemalige Musiker, die noch oder wieder in Kleinwallstadt wohnen, für eine Gruppierung im MVK gewonnen werden.
Abschließend dankte er Allen für ihren Einsatz für den Musikverein.
Als Nächstes berichtete 2.Vorsitzender Wolfgang Büttner von acht neuen Musiker/innen, die von der Jugendkapelle in das Blasorchester gekommen sind. Es sind dies Deborah Kuhn, Simon Kirchgäßner, Lukas Mann, Dominik Usinger, Dorian Sendelbach, David Reis, Mayou Ostheimer und Klara-Marie Golombek. Somit spielen aktuell 32 Musikerinnen und Musiker im Blasorchester. Danach gab er noch einen Überblick über die Auftritte der Blaskapelle und hob besonders das Konzert in der Wetterau, das Frühjahrskonzert, den Polterabend und die Hochzeit von Christine und Bastian hervor. Nach dem Dank bei den Dirigenten und MusikerInnen für ihren musikalischen und vereinsinternen Einsatz wünschte er sich für das kommende Jahr mehr Engagement der „Jüngeren“ und mahnte eine bessere Ordnung im Proberaum an.
Schriftführer Claus-Peter Mann verlas dann die Hauptthemen von vier Vorstandssitzungen, bei denen hauptsächlich die Gründung der Bläserklasse für Erwachsene und die „Musikstrolche 2016“ bespr
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!