Intensiv und erfolgreich: Probewochenende des Verbandsjugendorchesters Untermain  

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikverband Untermain

Bürgstadt
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Probewochenende202120Collage
Die Mitglieder des Verbandsjugendorchesters Untermain probten ein ganzes Wochenende lang in Großwallstadt.  
Foto: privat
Vom 17. bis 19. September trafen sich in Großwallstadt die rund 50 Mitglieder des Verbandsjugendorchesters Untermain in Großwallstadt, um sich gemeinsam auf das Galakonzert am 30. Oktober in Bürgstadt vorzubereiten...
Vom 17. bis 19. September trafen sich in Großwallstadt die rund 50 Mitglieder des Verbandsjugendorchesters Untermain in Großwallstadt, um sich gemeinsam auf das Galakonzert am 30. Oktober in Bürgstadt vorzubereiten. Dass ein paar Tage zuvor von der Bayerischen Staatsregierung die Abstandsregeln für Blasmusiker aufgehoben wurden, erleichterte das gemeinsame Orchesterspiel erheblich. Trotzdem wurden natürlich penibel die 3-G-Regeln eingehalten und alle Teilnehmer am Probewochenende getestet bzw. ihr Impfstatus überprüft.
 
Mit einer dreistündigen Gemeinschaftsprobe unter der Leitung des Verbandsjugenddirigenten Norbert Langeheine startete am Freitag Abend das Probewochenende. Hoch konzentriert arbeiteten die Jungmusikerinnen und Jungmusiker, die aus allen Ecken des Landkreises Miltenberg stammen, an sinfonischen Blasorchesterwerken wie „Into the Joy of Spring“, „Orion“, „A Vision of the first light“ oder „Der Lehrmeister“.
Der Samstag Vormittag wurde unter Leitung verschiedener Dozenten für intensive Registerproben genutzt. Nach der Mittagspause stieß Pianist Amadeus Lorenz zum Orchester. Der junge Virtuose probte gemeinsam mit dem Verbandsjugendorchester am Stück „Westcoast Concerto“. Das Solowerk für Klavier und Blasorchester ist einer der musikalischen Höhepunkte beim Galakonzert im Herbst.
 
Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz: Am Samstag Abend trafen sich die Orchestermitglieder zu einem gemeinsamen Grillabend auf dem schönen Grillplatz in Röllbach. Zu unserer großen Freude ließ sich auch der neue MVU-Verbandsdirigent Dirk Mattes einen Besuch nicht nehmen. Zwei Papas bedienten außerst fachmännisch die Grills, und in gemütlicher Runde wurde geschwatzt, gewitzelt, gesungen und gefachsimpelt.
 
Am Sonntag Vormittag war nochmal eine Gemeinschaftsprobe angesetzt – und hier war der Erfolg der anstrengenden Probearbeit der Tage zuvor absolut hörbar: ein wunderbarer sinfonischer Blasmusiksound erklang aus der Volkshalle. Das Galakonzert kann kommen: die Jungmusiker des Musikverbandes Untermain sind bestens darauf vorbereitet!
 
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!