Zwei neue Lehrkräfte im Musikschulteam Die Musikschule Obernburg e.V. freut sich über die Verstärkung ihres Teams.

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikschule Obernburg e.V.

Obernburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Yaya_Zhao
Unsere neue Lehrerin für Klavier, Yaya Zhao
Foto: Musikschule _Obernburg
Florentine20Belker
Florentine Belker mit ihrer Lehrerin Yaya Zaho
Foto: Musikschule Obernburg
Seit September unterrichten Yaya Zhao (Klavier) und Ingmar Escher (Cello) in den Räumen der Kochsmühle Kinder, Jugendliche und Erwachsene Musikschülerinnen und -schüler. Heute stellen wir unsere neue Kollegin Yaya Zhao vor und werfen einen kurzen Blick in Ihren Unterrichtsraum...
Seit September unterrichten Yaya Zhao (Klavier) und Ingmar Escher (Cello) in den Räumen
der Kochsmühle Kinder, Jugendliche und Erwachsene Musikschülerinnen und -schüler.
Heute stellen wir unsere neue Kollegin Yaya Zhao vor und werfen einen kurzen Blick in Ihren
Unterrichtsraum.
Die Musikpädagogin und Pianistin Yaya Zhao trat aus zahlreichen Wettbewerben als
Preisträgerin hervor. Den ersten Klavierunterricht erhielt sie von ihrer Mutter. Ab dem 12.
Lebensjahr besuchte Yaya Zhao das Pekinger Konservatorium. Seit nun 12 Jahren lebt unsere
neue Kollegin in Deutschland. An der Berliner Musikhochschule schloss sie ihr Diplom mit
dem Prädikat „Sehr Gut“ ab. 2017 folgte, dann ebenfalls in Berlin, das Master-
Aufbaustudium. Seit dem letzten Jahr strebt sie – neben ihrer Unterrichtstätigkeit an unserer
Musikschule – den höchsten in Deutschland erwerbbaren musikalischen Abschluss an: das
Konzertexamen.
Nicht nur das Klavier spielen betreibt sie mit großer Leidenschaft. Auch in ihrer Tätigkeit als
Musikpädagogin steckt gleich viel Engagement. Denn eines ist Yaya Zhao besonders wichtig:
„jedem Kind individuell, mit allem was es an Erfahrungen und Wünschen mitbringt, die Welt
der Musik über das Klavier näher zu bringen“
Florentine Belker (links) und Yaya Zhao
Neben unserer neuen Kollegin sitzt ihre Schülerin Florentine Belker die am Klavier spielen
klasse findet, „dass man nicht so lange braucht, bis man schöne Stücke spielen kann“.
Allerdings tut Florentine dafür auch was; etwa 4 mal die Woche übt sie daheim an ihrem
Instrument. Dass das regelmäßige Üben für die 11-jährige ganz selbstverständlich ist hat
einen einfachen Grund – die ganze Familie spielt Klavier. Aber Florentine ist auch noch auf
auf einem ganz anderen Gebiet als der Musik kreativ. „Ich liebe Schreiben und Deutsch ...“ ​
sagt sie und erzählt, dass sie nach ein paar kurzen Geschichten nun an einem Roman
schreibt. Damit steht auch schon ihr Berufswunsch fest: Schriftstellerin. Recht bescheiden
sagt sie, dass man das wohl eher nur als Nebenjob machen kann – aber wer weiß; vielleicht
gehören ja Florentines Romane in ein paar Jahren zur Grundausstattung jeder gut geführten
Buchhandlung.
Frank Wittstock
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!