Viele Weihnachtsvorspiele und ein neuer Lehrer an der Musikschule Obernburg Schüler der verschiedenen Instrumentalklassen zeigen ihr Können.

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikschule Obernburg e.V.

Obernburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

GeigeKlavier
Foto: Musikschule_Obernburg
MB20mit20Instr20
Foto: Musikschule_Obernburg
Screenshot_20171203-083141
Foto: Musikschule_Obernburg
Allein im Dezember konnte die Musikschule Obernburg innerhalb von drei Wochen mit 8 Vorspielen wieder ihre Vielfalt unter Beweis stellen. Den Startschuss gaben am ersten Advent die Gitarren der Klasse von Frank Wittstock...
Allein im Dezember konnte die Musikschule Obernburg innerhalb von drei Wochen mit 8 Vorspielen wieder ihre Vielfalt unter Beweis stellen.
Den Startschuss gaben am ersten Advent die Gitarren der Klasse von Frank Wittstock. Am gleichen Tag war die Erwachsenenbläserklasse der Musikschule unter Leitung von Reiner Hanten aktiv.
Es folgten Auftritte am zweiten Adventswochenende beim „Lichterglanz“ der Stadt Obernburg. Drei Stunden Programm füllten die Ensembles der Musikschule am Samstag und auch am Sontag gaben Musikschüler ein Konzert im Rahmen der Ausstellung „Handgemacht“.
Montag besuchte der Nikolaus die Klavierspieler und Streicher der Klassen von Barbara Chmiel und Christine Herrmann. Dienstag spielten die Blechbläser der Klasse von Sebastian Helm und am Donnerstag die Schüler der Klavierklasse von Maria Franzke.
Am dritten Advent unterhielten Schüler der Querflötenklasse von Julia Hofmann, Blechbläser von Sebastian Helm und Reiner Hanten sowie die Holzbläser von Thomas Schmitz bei der Weihnachtsfeier des Musikvereines.
Zum Abschluss einer sehr terminreichen Vorweihnachtszeit spielten am Mittwoch die Streicher der Klasse von Frau Bächler.
Neben der ganzen Vorbereitung und der Vorfreude auf das Weihnachtsfest konnte die Musikschule mit Matthias Bergmann einen weiteren kompetenten und engagierten Kollegen im Team begrüßen.
Neuer Lehrer Solocellist Matthias Bergmann
Der gebürtige Erlenbacher erhielt seinen ersten Cellounterricht an der Musikschule Aschaffenburg bei Andreas Lippert. Nach dem Abitur studierte er Violoncello und Viola da Gamba in München, Lübeck, Frankfurt, Bremen und Basel. Zu seinen Lehrern gehören u.a. Troels Svane, Kristin von der Goltz, Hille Perl und Paolo Pandolfo. Daneben besuchte er zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Gustav Rivinius, Jens Peter Maintz, Wen Sinn Yang, Jaap ter Linden, Vittorio Ghielmi, Philippe Pierlot und Walter Levin.
Matthias Bergmann ist Solocellist am Pfalztheater Kaiserslautern und in gleicher Funktion regelmäßig in anderen Orchestern und Opernhäusern zu Gast, z.B. Nationaltheater Mannheim, Theater Heidelberg, Saarländisches Staatstheater und Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz.
Neben seiner Orchestertätigkeit beschäftigt er sich besonders mit alter Musik - mit Viola da Gamba, Barockcello und Basse de Violon.
Die Musikschule freut sich sehr über die Verstärkung des Teams und wünscht allen Schülern, Eltern und Zuhörern der Konzerte eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!