Siegreiche Wettbewerbsteilnehmer

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikschule Obernburg e.V.

Obernburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Jumu2019
Schulleiter Reiner Hanten, Bürgermeister Dietmar Fieger und stellv, Schulleiter Frank Wittstock (v.l.) gratulierten den Erstpreisträgern von "Jugend musiziert" v.l. Emilia Otter, Charlotte Brescher, Isabella Xiao, Jona Brand, Isabella Appel, Veronika Appel, Finn Wieland. Auf dem Bild fehlt Therese Sophie Schmid.
Foto: Musikschule Obernburg
Alle acht teinehmenden Schüler der Musikschule Obernburg e.V. erspielen erste Preise! Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Würzburg konnten in diesem Jahr junge, begabte Musikschüler solistisch mit einem Streichinstrument teilnehmen...
Alle acht teinehmenden Schüler der Musikschule Obernburg e.V. erspielen erste Preise!

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Würzburg konnten in diesem Jahr junge, begabte Musikschüler solistisch mit einem Streichinstrument teilnehmen. Für die Bläser gab es die Duo Wertung mit Klavier und für die Zupfer war die Teilnahme im Ensemble von 2-5 Spielern möglich.

Acht Schülerinnen und Schüler der Musikschule Obernburg e.V. stellten sich den strengen Anforderungen der verschiedenen Jurys in einem öffentlichen Vortrag und überzeugten auf ganzer Linie. Allen jungen Musikerinnen und Musikern wurde ein erster Preis zugesprochen!

Für fünf der Obernburger Musikschüler ist der Wettbewerb damit auch noch nicht beendet; die Juroren befanden ihre musikalischen Leistungen so bemerkenswert reif, dass sie ihnen eine Weiterleitung zum bayrischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ zusprachen. Jona Brand, Charlotte Brescher, Finn Wieland (Gitarrentrio, Altersgruppe 2), Isabella Appel (Violine Solo, AG 2) und Isabella Xiao (Violine Solo, AG 5) vertreten die Musikschule in diesem Jahr Mitte April in Hof.
Emilia Otter (Violine Solo) erhielt in Altersgruppe 1b auch eine sehr hohe Punktzahl, leider sind Weiterleitungen aber erst ab Altersgruppe II möglich. Mit einem fehlenden Punkt für eine Weiterleitung erspielten sich Veronika Appel (Cello, AG 2)und Therese Sophie Schmid (Violine Solo, AG 3) sowie im Harfenduo AG 2 Isabella Appel und Veronika Appel ebenfalls einen ersten Preis.
Die beiden Schwestern Isabella und Veronika Appel traten gleich jeweils in zwei ganz unterschiedlichen Kategorien an; Isabella in der Solowertung Violine, Veronika in der Solowertung Cello und beide zusammen in der Kategorie Harfenduo.

Dass alle Musikschüler der Musikschule Obernburg mit so einem hervorragenden Ergebnis nach Hause fahren durften, ist ein Beleg für die hohe Qualität der Ausbildung.
Bürgermeister Dietmar Fieger und Schulleiter Reiner Hanten sprachen beim Empfang in der Musikschule ihr Lob aus und gratulierten den jungen Musikerinnen und Musikern und deren Lehrkräften Frank Wittstock (Gitarre), Annette Bächler (Violine), Matthias Bergmann (Cello) und Bettina Linck (Harfe). Alle Musikpädagoginnen und Musikpädagogen der Musikschule Obernburg üben ihren Beruf nicht nur mit viel Können, Engagement und Leidenschaft aus, sondern sind auch erfolgreiche Absolventen eines Musikstudiums an einer Musikhochschule.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!