Neue Klänge in der Musikschule Obernburg

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Musikschule Obernburg e.V.

Obernburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Neue Klänge in der Musikschule Obernburg
Musikschulleiter Reiner Hanten und sein neuer Stellvertreter Frank Wittstock konnten die neuen Lehrkräfte begrüßen. (V.l. Frank Wittstock, Silke Augustinski, Lisa Stockner, Bettina Linck, Sebastian Helm, Lisa Gerlach und Reiner Hanten)
Foto: Musikschule_Obernburg
Obernburg: Großes Interesse beim Infovormittag in der Musikschule Mit neuen Instrumentalangeboten und acht neuen Lehrkräften startet die Musikschule Obernburg in das nächste Schuljahr. Am Samstagvormittag gab es schon die Gelegenheit, die Harfe, die Oboe, das Fagott, das Violoncello und die Bl...
Obernburg: Großes Interesse beim Infovormittag in der Musikschule
Mit neuen Instrumentalangeboten und acht neuen Lehrkräften startet die Musikschule Obernburg in das nächste Schuljahr. Am Samstagvormittag gab es schon die Gelegenheit, die Harfe, die Oboe, das Fagott, das Violoncello und die Blechblasinstrumente kennenzulernen. Bei Silke Augustinski, die u.a. im "Duo Pasculli" spielt, Bettina Linck, der Soloharfenistin der Deutschen Philharmonie Merck und Lisa Stockner, die bei den Regensburger Philharmonikern spielt, können Interessenten neu ab dem nächsten Schuljahr Unterricht nehmen. Die zahlreich erschienen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen konnten auch bei Lisa Gerlach, die seit April an der Musikschule Cello unterrichtet sowie Sebastian Helm, der als erfahrener Trompeter Unterricht auf der Trompete, Posaune und dem Euphonium anbieten kann, Klänge entlocken. So tönte es aus verschiedenen Räumen der Kochsmühle gezupft, geblasen und gestrichen.
Die weiteren Lehrkräfte sind Miriam Möckl, Carsten Froneberg und Wolfgang Kurz.
Miriam Möckl wird nach dem nachklingenden Erfolg des ersten Workshops im Frühjahr 2016 ein weiteren Wochenendworkshop vom 18. bis 20.11.2016 anbieten. Nähere Informationen erhalten Sie in der Musikschule Obernburg.
Carsten Froneberg hat ebenfalls schon einen Workshop in Zusammenarbeit von Musikschule Obernburg mit der Johannes Obernburger Schule durchgeführt. Er unterrichtet Drum-Set, Stabspiele und alle Instrumente die zum Schlagzeug gehören. Mit Wolfgang Kurz konnte ein sehr erfahrener neuer Leiter für die „Churfränkische Philharmonie“ engagiert werden. Er ist Lehrer für Dirigieren an der Hochschule für Musik in Würzburg. Wer schon ein Instrument spielt weiß das: Noch schöner und erfüllender als Musik hören, ist Musik machen!
Leider halten sich aber gerade häufig Erwachsene für musikalisch nicht begabt genug, um ein Instrument, oder das Singen zu erlernen. Dass dem nichts so ist, zeigt unter anderem auch die Erwachsenenbläserklasse der Musikschule. Ein neuer Kurs wird ebenfalls im September wieder angeboten.
Denn – kein Mensch ist unmusikalisch! Und das konnten die zahlreichen Interessenten am Samstagvormittag beim Ausprobieren erfahren – dass es nämlich gar nicht so schwierig ist, die ersten Klänge und Töne auf einem Musikinstrument zu produzieren und damit vielleicht den ersten Schritt zum Erlernen eine Instrumentes zu machen.
Den Heimweg traten die Besucher des Infovormittages mit sicherlich vielen neuen Eindrücken an.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!