Freitag, 24.09.2021

Maria–Ward–Schule präsentiert sich im Kirchenladen

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Schule

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_20210127_1449362
Foto: p.matheis
Leer sind die Straßen um den Rossmarkt, was zum großen Teil am Lock down liegt, aber auch am unfreundlichen Winterwetter. Umso heimeliger wirkt das Licht aus zahlreichen Papierhäusern, das ab dem Nachmittag aus dem Schaufenster des Ökumenischen Kirchenladens scheint...
Leer sind die Straßen um den Rossmarkt, was zum großen Teil am Lock down liegt, aber auch am unfreundlichen Winterwetter. Umso heimeliger wirkt das Licht aus zahlreichen Papierhäusern, das ab dem Nachmittag aus dem Schaufenster des Ökumenischen Kirchenladens scheint.
‚Komm, bau ein Haus, das uns beschützt, pflanz einen Baum, der Schatten wirft und beschreibe den Himmel, der uns blüht‘.
Unter diesem Motto lädt die Maria-Ward-Schule Aschaffenburg im Schaufenster des Ökumenischen Kirchenladens am Rossmarkt derzeit vor allem angehende Fünftklässlerinnen ein, sich einmal zu überlegen, ob das Gymnasium oder die Realschule nicht etwas für sie im kommenden Schuljahr wäre.
In einem geschützten Rahmen können Mädchen sich wohl fühlen, besser lernen und so immer kompetenter darin werden, Baumeisterin ihres eigenen Lebens zu sein. Und was könnte mehr beflügeln, als den Himmel, die Träume, die Pläne zu beschreiben, damit Visionen Wirklichkeit werden.
Virtuelle Rundgänge durch die Schule und nähere Informationen zur Anmeldung unter www.mwsab.de .
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!