Sonntag, 17.10.2021

Erfolgreiches Klassensprecherinnen-Seminar der Maria-Ward-Schule

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Schule

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Klassensprecherinnen202021-2022
Foto: maria-ward-schule
SchC3BClersprecherinnen202021
Foto: maria-ward-schule
In diesem Schuljahr konnte die SMV der Maria-Ward-Schule das alljährlich stattfindende Seminar endlich wieder in Präsenz erleben. Die neu gewählten Klassensprecherinnen, die amtierenden Schülersprecherinnen und die aktuellen Verbindungslehrkräfte des Gymnasiums und der Realschule machten sich auf de...
In diesem Schuljahr konnte die SMV der Maria-Ward-Schule das alljährlich stattfindende Seminar endlich wieder in Präsenz erleben. Die neu gewählten Klassensprecherinnen, die amtierenden Schülersprecherinnen und die aktuellen Verbindungslehrkräfte des Gymnasiums und der Realschule machten sich auf den Weg, um das „etwas andere“ Schuljahr 2020/2021 zu evaluieren, neue Projekte zu planen, die zukünftigen Schülersprecherinnen zu wählen und vor allem die Gemeinschaft zu stärken.
Zu Beginn trafen sich alle gemeinsam in der Maria-Ward-Schule, um nach einem „traditionellen“ Corona-Selbsttest bei leicht regnerischem Wetter den Fußmarsch Richtung Aschaffenburg Hauptbahnhof zu starten. Von dort ging die Reise über Gemünden nach Rieneck, eine der kleinsten Städte Bayerns. Vom Bahnhof in Rieneck traten alle dann gut gelaunt und gespannt den Weg zur Unterkunft an, der mehr als 850 Jahre alten Burg Rieneck. Dort angekommen wurden die Mädchen mit einem ausführlichen Jahresrückblick auf die kommenden zwei Tage eingestimmt. Hierbei konnten die anwesenden Schülerinnen anmerken, was man an den in der Vergangenheit umgesetzten Projekten verbessern oder ändern könnte. Es folgten eine Info über die bayerische SMV-Struktur und die Aufstellung der Schülersprecherkandidatinnen, die bei der anschließenden Personaldebatte ihre Eignung unter Beweis stellen konnten. Davor konnten sich die Kandidaten noch einmal mit den ehemaligen Schülersprecherinnen austauschen, um mögliche Zweifel aus dem Weg zu räumen und um sich ihrer Kandidatur sicher zu werden. Die vielen Tageseindrücke ließen die Teilnehmerinnen dann bei einem gemeinsamen Abend mit dynamischen Spielen und gegenseitigem Austausch ausklingen. Am nächsten Tag erwartete die Schülerinnen ein aufregender Programm. Die Wahl der Schülersprecherinnen für das Schuljahr 2021/2022 stand an. Der Dienstag startete zunächst aber mit einem leckeren Frühstück. An diese Stärkung schloss sich die Projektfindungsphase an, bei der die Anwesenden selbstständig eine Aktion planen sollten, welche sie sich für die Maria-Ward-Schule wünschen. Diese Ideen wurden auf Plakaten festgehalten und vorgestellt. Danach kam es schon zu der wichtigsten Sache: die Schülersprecherinnenwahl. Letztlich wurden für die Realschule Kyra Platthaus (1.SSP), Emma Beato (2.SSP) und Ayla Frank (3.SSP) gewählt. Für das Gymnasium Emilie Kostka (1.SSP.), Anna-Maria Völker (2.SSP) und Letizia Ettl (3.SSP). Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto traten die Mädchen nach zwei arbeitsintensiven und erlebnisreichen Tagen gut gelaunt die Heimreise an.
Auf ein erfolgreiches, gutes und vor allem gesundes SMV-Jahr 2021/2022!
Maria-Ward-SMV
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!