Donnerstag, 17.10.2019

2.112,- Euro für die Station Tanzbär Geballte Mädchen-Power für die Missio Kinderklinik

Kamen als Vertretung für 1.000 Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg: Emma, Julia, Sofie, Jacqueline, Lena, Svenia und Helen mit ihrer Lehrerin Frau Törner, Lehrer Herr Eich und Prof. Dr. Christina Kohlhauser-Vollmuth (Chefärztin der Missio Kinderklinik, rechts)
Inline Internet & Werbeagentur
Freitag, 01. 03. 2019 - 12:20 Uhr

Würzburg, 26.2.2019 Strahlender Sonnenschein und 2.112,- Euro im Gepäck – beste Bedingungen für den Gute-Laune-Ausflug nach Würzburg für sieben Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg. Im Leitbild der Maria-Ward-Schule in Aschaffenburg wird Gerechtigkeit, Nächstenliebe und Hilfs...

Würzburg, 26.2.2019
Strahlender Sonnenschein und 2.112,- Euro im Gepäck – beste Bedingungen für den Gute-Laune-Ausflug nach Würzburg für sieben Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg.
Im Leitbild der Maria-Ward-Schule in Aschaffenburg wird Gerechtigkeit, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft groß geschrieben. Die Schülerinnen an der Mädchenschule leben ihr Leitbild! Sie engagieren sich in ihren „Zeit für uns“ Stunden nicht nur für Belange der Klasse, sondern auch für soziale Projekte. Was heißt das genau? Sie überlegen sich, welche Projekte sie unterstützen möchten und wie man das machen kann. Dann werden z. B. 3x im Monat in der Pause selbst gemachte Brötchen, Kuchen und belegte Brezeln verkauft und der Erlös geht an Einrichtungen, die die unterstützen, denen es nicht so gut geht. Von der Planung, Kalkulation und Koordination bis zur fachgerechten Herstellung und dem Verkauf managen die jungen Damen alles selbst. So kamen im ersten Schulhalbjahr sensationelle 2.112,- Euro für unsere Station Tanzbär zusammen. Wir sind sehr beeindruckt von dieser Leistung und den jungen Damen!
Was ist die Station Tanzbär? Hier werden schwerbehinderte Kinder medizinisch und therapeutisch betreut und längst nicht alles, was für die kleinen Patienten erforderlich ist, wird von den Kassen auch bezahlt: Musiktherapie wie das Klangboot, Logopädie und auch spezielle Förder- und Therapiematerialien und die palliative Begleitung können oft nur mit Spenden finanziert werden. Gerade die aufwändige Arbeit mit Behinderten ist mit den Krankenkassenbeiträgen allein nicht zu bezahlen.
Emma, Julia, Sofie, Jacqueline, Lena, Svenia und Helen sind sich einig: „Wir Mädchen bei Maria-Ward halten zusammen! Vor allem wenn es darum geht, andere mit unserem Projekt zu unterstützen!“ Sie freuen sich, ihren Mitschülern von dem Ausflug und der Station Tanzbär zu berichten. Nach der Spendenübergabe haben sich die jungen Helferinnen noch ein Eis in der Stadt gegönnt – das haben sie sich mehr als verdient, bevor es mit dem Zug wieder in die Heimat ging.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden