Dienstag, 20.04.2021

MWS-Ehemaligen-Pubquiz geht in die zweite Runde

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Schule

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ob das Siegerteam aus 2018 in diesem Jahr wieder gewinnen wird?
Foto: Maria-Ward-Schule
Das Pubquizteam der Maria-Ward-Schule lädt alle ehemaligen Schülerinnen ganz herzlich am Freitag, den 15. März 2019, ab 19.00 Uhr zum zweiten "MWS Pub-Quiz" in die Maria-Ward-Schule Aschaffenburg ein: Fragen über Fragen rund um die Maria-Ward-Schule, das Allgemeinwissen und schulisches Detailwissen,...
Das Pubquizteam der Maria-Ward-Schule lädt alle ehemaligen Schülerinnen ganz herzlich am Freitag, den 15. März 2019, ab 19.00 Uhr zum zweiten "MWS Pub-Quiz" in die Maria-Ward-Schule Aschaffenburg ein: Fragen über Fragen rund um die Maria-Ward-Schule, das Allgemeinwissen und schulisches Detailwissen, Getränke und leckere Snacks und Sie als Quizbegeisterte - mehr braucht es für ein gelungenes Ehemaligentreffen an der Maria-Ward-Schule nicht. Und keine Angst: Falsche Antworten werden nicht mit schlechten Abfragenoten geahndet, denn hier ist Teamarbeit gefragt und der Spaß steht im Vordergrund! In gemütlicher Atmosphäre darf gequizzt, gesnackt, getrunken und gelacht werden. Nebenbei treffen Sie ehemalige Klassenkameradinnen und Schülerinnen anderer Jahrgänge sowie ehemalige Lehrkräfte. Melden Sie sich als Gruppe eines Jahrganges oder als Einzelperson an - wir bringen gerne Einzelpersonen aus demselben Jahrgang oder jahrgangsübergreifend zusammen - und verbringen Sie mit uns einen lustigen und spannenden Quiz-Abend in der Maria-Ward-Schule. Auf die Gewinnergruppen warten ansprechende Preise. Senden Sie Anmeldungen als Einzelperson oder Gruppe bis spätestens 22. Februar 2019 bitte per e-Mail an Frau Deborah Herr: d.herr@mws-ab.de. Geben Sie bei der Anmeldung die Gruppengröße und den Abschluss-/Abiturjahrgang an. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aufgrund des beschränkten Raumangebotes gezwungen sind, einen Anmeldeschluss sowie eine maximale Obergrenze an TeilnehmerInnen festzulegen.

Anna Gründer, Angela Kalks, Deborah Herr und Marina Thalhofer
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden