Donnerstag, 17.10.2019

Advent an der Maria-Ward-Schule

p.matheis
Montag, 03. 12. 2018 - 10:02 Uhr

Betritt man in diesen Tagen das Gebäude der Maria-Ward-Schule am Brentanoplatz, fällt einem die neue Weihnachtskrippe sofort ins Auge. Von Schülerinnen im Unterricht gestaltet und den Hausmeistern und Lehrkräften aufgebaut, erstrahlt die neue Krippenlandschaft im Eingangsbereich der Schule und lädt ...

Betritt man in diesen Tagen das Gebäude der Maria-Ward-Schule am Brentanoplatz, fällt einem die neue Weihnachtskrippe sofort ins Auge. Von Schülerinnen im Unterricht gestaltet und den Hausmeistern und Lehrkräften aufgebaut, erstrahlt die neue Krippenlandschaft im Eingangsbereich der Schule und lädt zum Betrachten ein. Wie es sich für eine christliche Schule gehört, bietet die MWS im Advent aber eine Reihe weiterer Angebote: So beginnt seit Montag jeder Schultag mit einem besonderen Impuls: Eine Schülerin oder eine Lehrkraft liest einen kurzen Text durch die schuleigene Sprechanlage, dem die Klassen bei entzündetem Adventskranz lauschen und so einen Leitgedanken mit in den Schultag nehmen können. Bereits zuvor, also vor der ersten Unterrichtsstunde, ist die Hauskapelle der Schule geöffnet und lädt zum Verweilen ein. In Kerzenlicht gehüllt und bei leiser Musik bietet sich die Gelegenheit, den Tag konzentriert und ruhig zu beginnen. Am Ende der Rorate wird gemeinsam das Vaterunser gebetet und der Segen empfangen, um so gestärkt in die Klassen zu gehen. Aber damit noch nicht genug: An seinem Festtag besuchte der heilige Bischof Nikolaus die Schule und beschenkte alle mit Clementinen und durch ein aufmunterndes Wort. Höhepunkte des Advents werden aber sicherlich der morgige Adventsmarkt "Maria Wards Handgemachtes" und die vorweihnachtlichen Gottesdienste und das Konzert werden. Beim Adventsmarkt werden genau 111 Schülerinnen, Eltern, und Freunde an Ständen selbstgemachte Waren anbieten, wobei ein Teil des Erlöses dem Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg gespendet wird - getreu dem Wort Mary Wards "Tue Gutes und tue es gut"! Neben den Verkaufsständen werden allerlei Leckereien angeboten, es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Beim Vorweihnachtlichen Konzert am 19. Dezember in St. Gertrud präsentieren über 200 Schülerinnen und Lehrkräfte ihr musikalisches Können und werden dabei die Besucher sicherlich wunderbar auf Weihnachten einstimmen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden