Mittwoch, 08.12.2021

Wo ist Mary?

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Schule

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DSC00938
Die Maria-Ward-Figur auf dem Weg zum Kirchenladen
Foto: Andrea Marquardt
Aschaffenburg. Verwundert bleiben einige Schülerinnen im ersten Stock der Maria-Ward-Schule stehen. Dort, wo sie seit einem Jahr von der Namensgeberin der Schule in Form einer lebensgroßen Figur begrüßt werden, steht eine leere Holzfigur...

Aschaffenburg.
Verwundert bleiben einige Schülerinnen im ersten Stock der Maria-Ward-Schule stehen. Dort, wo sie seit einem Jahr von der Namensgeberin der Schule in Form einer lebensgroßen Figur begrüßt werden, steht eine leere Holzfigur. ‚Wer kann Hinweise geben, wo sich Mary aufhält? Sie wurde in der Innenstadt gesehen. Wer sie findet und ein Selfie mit ihr Frau Säbel zeigt, bekommt einen Finderlohn‘. Nun, damit begann ein Suchspiel durch die Innenstadt, das regen Zuspruch findet. Am Roßmarkt werden die Mädchen fündig. Inmitten lauter Masken steht die Figur der Nonne im Schaufenster des ökumenischen Kirchenladens. Will sie sich für Fasching verkleiden und hat sich dabei verlaufen? Ach, da sind ja noch weitere bekannte Gesichter und bei ganz genauem Hinsehen können sich die Schülerinnen sogar selbst entdecken.
Unter dem Motto ‚Bei uns darfst du dein Gesicht zeigen und brauchst dich nicht zu verstecken‘, stellt sich die Maria-Ward-Schule derzeit im Schaufenster des Kirchenladens vor und weist darauf hin, dass bei einem wertschätzenden Umgang und einer Atmosphäre, in der frau sich wohl fühlt, besser gelernt wird.
Wer Mary Ward besuchen möchte, kann gleich noch in HEILANDs Ökumenischem Kirchenladen, Rossmarkt 23, herumschmökern und entdeckt vielleicht sein Kind, sein Enkelkind oder seine (zukünftigen?) Mitschülerinnen. Bis Ende Februar ist das Schaufenster noch von der Maria-Ward-Schule gestaltet.
Andrea Marquardt
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!