Mittwoch, 19.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

"Licht sein in der Welt" - Maria-Ward-Schule feiert Mariä Lichtmess mit Blasiussegen

p.matheis
Montag, 10. 02. 2020 - 07:59 Uhr

Im traditionellen wöchentlichen Gottesdienst der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg feierten über 100 Schülerinnen mit mehreren Lehrerinnen und Lehrern zusammen mit dem Schulgeistlichen A. Hanel den Gottesdienst zum Fest der Darstellung des Herrn, im Volksmund Mariä Lichtmess genannt.

Als eines der ältesten christlichen Feste (belegt schon im 5. Jahrhundert), mit dem bis zur Liturgiereform die Weihnachtszeit endete, feiern wir heute einen Gedenktag für das gottgeweihte Leben. Die Schulfamilie der Maria-Ward-Schule weiß sich dem Auftrag ihrer Gründerin verbunden, dass alle Getauften den Auftrag haben, mit ihrem Leben ein Lichtzeichen für ihre Mitmenschen zu sein. Im gemeinsamen Gottesdienst konnten dies die Schülerinnen beim Hören der biblischen Texte und der Feier der Eucharistie erfahren.

Zum Schluss hatten die Schülerinnen die Möglichkeit, den Blasiussegen zu empfangen. Der Blaiussegen mit den gekreuzten Kerzen zeigt uns, dass die Zuneigung und Liebe Gottes uns ganzheitlich, mit Körper, Seele und Geist, anspricht und zuteilwerden soll.

Blasius ist auch der Schutzpatron gegen verletzende Worte und soll uns helfen, immer wieder gut miteinander umzugehen und darauf zu achten, was wir wie sagen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden