Donnerstag, 17.10.2019

Vorlesewettbewerb der 6. Klasse Realschule

p.matheis
Donnerstag, 13. 12. 2018 - 09:37 Uhr

Ein breites Spektrum an Jugendbüchern brachten die sechs Finalistinnen der Realschule am 07.12.18 mit in die Schulbücherei der Maria-Ward-Schule. Jede der drei 6. Klassen durfte zwei Schülerinnen schicken, die sich zuvor in klasseninternen Entscheidungen durchsetzen mussten...

Ein breites Spektrum an Jugendbüchern brachten die sechs Finalistinnen der Realschule am 07.12.18 mit in die Schulbücherei der Maria-Ward-Schule. Jede der drei 6. Klassen durfte zwei Schülerinnen schicken, die sich zuvor in klasseninternen Entscheidungen durchsetzen mussten. Nun galt es, die Schulsiegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs zu ermitteln.
Der Wettbewerb begann damit, dass jedes Mädchen ihr mitgebrachtes Buch kurz vorstellte und einen selbst gewählten Auszug vorlas. Je nach Stimmung des Buches gestalteten die Mädchen ihren Lesevortrag spannend, geheimnisvoll und lebendig. Die Lesestellen waren geschickt gewählt, so dass der aus Schulleitung und Deutschlehrkräften bestehenden Jury das Zuhören sehr viel Freude bereitete.
Jule Schleßmann (6a) las aus Aimee Carters „Animox - Das Heulen der Wölfe“, Julia Sverv (6a) aus Erin Hunters „Warrior Cats“ Bd. 6, Felicia Scherf (6b) aus Sabine Städings „Petronella Apfelmus“ und Carla Großmann (6b) aus Cornelia Funkes „Tintenherz“ vor. Johanna Nick (6c) las aus „Eulenzauber“ von Ina Brandt und Katharina Reusing aus „Die Wilden Hühner“ Bd. 6 von Cornelia Funke.
Nach dieser Runde standen die drei Klassensiegerinnen fest: Jule Schleßmann (6a), Carla Großmann (6b) und Johanna Nick (6c).
In der nächsten Runde mussten die Klassensiegerinnen unter Beweis stellen, dass sie auch unbekannte Textstellen souverän und ausdrucksstark vortragen können. Passend zur Adventszeit hatte die Jury einen Abschnitt aus Sabine Zetts Buch „Advent, Advent, der Kuchen brennt!“ gewählt. Hier zeigte sich rasch, dass es Jule Schleßmann am schnellsten gelang, sich in die unterschiedlichen Charaktere der handelnden Personen hineinzuversetzen. Sie konnte daher den zu lesenden Dialog mit sehr viel Witz und passgenauer Betonung vortragen.
Wir wünschen ihr für den Kreisentscheid alles Gute!

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden