Mittwoch, 08.12.2021

Talentförderung der neuen Fünftklässlerinnen

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Realschule

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

022
Foto: p.matheis
Um die offenliegenden und noch unentdeckten Talente der neuen Schülerinnen zu entdecken, bietet die Maria-Ward-Realschule ab dem Schuljahr 2018-2019 eine besondere Form der Förderung an: Eine Forscherklasse, eine Theaterklasse und eine Chorklasse...
Um die offenliegenden und noch unentdeckten Talente der neuen Schülerinnen zu entdecken, bietet die Maria-Ward-Realschule ab dem Schuljahr 2018-2019 eine besondere Form der Förderung an: Eine Forscherklasse, eine Theaterklasse und eine Chorklasse. Die Schülerinnen der Forscherklasse kommen handlungs- und altersorientiert mit Inhalten der sogenannten MINT-Fächern in Kontakt und verlieren mögliche Hemmungen gegenüber Naturwissenschaften. Bei Experimenten, Naturbeobachtungen und Exkursionen werden Neugier und Interesse geweckt. Am Ende des Schuljahres planen die Schülerinnen eine Präsentation und führen diese ihren Eltern vor. Die Erkenntnisse der Theaterpädagogik liegen der Idee der Theaterklasse zugrunde: In der Erarbeitung kleinerer und größerer Spielszenen lernen die Mädchen eine Vielzahl sozialer Kompetenzen, vor allem Empathie und Achtsamkeit. Sie lernen ihre Stimme und ihren Körper als Ausdrucksmittel schätzen und arbeiten auf ein Ziel, die Aufführung vor den Eltern, hin. Seit Jahren erfreut sich unsere Chorklasse großer Beliebtheit. Das gemeinsame Singen unter der Anleitung unserer profilierten Chorleiter macht nicht nur großen Spaß, sondern schult Einfühlungsvermögen, Achtsamkeit und Selbstvertrauen. Höhepunkte sind seit Jahren die großen Schulkonzerte, in denen die Chorklassen das Publikum begeistern. Spielerisch und ohne Leistungs- oder Notendruck fördert die Talentstunde die Klassengemeinschaft und das Selbstvertrauen der Mädchen. Sie wird in einer 6. Stunde stattfinden, sodass in der Regel kein Nachmittagsunterricht anfallen wird. Zwei Jahre später entscheiden sich die Schülerinnen der Maria-Ward-Realschule für den kaufmännischen, den sprachlichen oder - exklusiv in Aschaffenburg und der näheren Umgebung - den hauswirtschaftlichen Zweig, um ihre persönlichen Fähigkeiten, Talente und Interessen weiterzuentwickeln.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!