Mittwoch, 08.12.2021

Berlin war eine Reise wert

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Maria-Ward-Realschule

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Berlin
Foto: p.matheis
Abschlussfahrt einer 10. Klasse der Maria-Ward-Realschule Brandenburger Tor, Reichstag, Bundeskanzleramt – Wahrzeichen der Bundeshauptstadt, die jedem irgendwie bekannt sind. Aber es ist etwas ganz anderes, Berlin einmal selbst zu erleben...
Abschlussfahrt einer 10. Klasse der Maria-Ward-Realschule
Brandenburger Tor, Reichstag, Bundeskanzleramt – Wahrzeichen der Bundeshauptstadt, die jedem irgendwie bekannt sind. Aber es ist etwas ganz anderes, Berlin einmal selbst zu erleben. So wählte die Klasse 10A Berlin als Ziel ihrer Abschlussfahrt – und wurde nicht enttäuscht. Die 4 Tage waren geprägt vom Eintauchen in die Geschichte dieser Stadt und die Erfahrung einer modernen Großstadt.
Wer als junger Mensch die Berliner Mauer und die DDR nur noch aus Geschichtsbüchern kennt, konnte beim Besuch des DDR-Museums einen spannenden Einblick gewinnen, wie Menschen ihren Alltag in der ehemaligen DDR organisierten. Der Besuch der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen machte hautnah spürbar, wie besonders junge Menschen für ihre politische Einstellung und ihren Wunsch nach Freiheit Unrecht erfahren mussten und verfolgt wurden.
Die oft als fern und abgehoben empfundene große Politik wird greifbarer, wenn Jugendliche die Gebäude und Räume kennenlernen, wo politische Entscheidungen getroffen werden. Die Besichtigung des Plenarsaals im Reichstag mit einer ausgezeichneten Erklärung zum Ablauf von Bundestagssitzungen - verbunden mit dem Besteigen der Reichstagskuppel - war für viele Schülerinnen ein Höhepunkt der Klassenfahrt. Anschließend gewährte die Bootsfahrt auf der Spree einen ungewohnten Blick auf die Architektur des Regierungsviertels.
Bei alledem kam das pulsierende Leben Berlins natürlich auch nicht zu kurz - Alexanderplatz und Kurfürstendamm wurden gerne für Shoppingtouren genutzt.
Am letzten Abend stand als kultureller Höhepunkt der Besuch des Musicals „Der Glöckner von Notre Dame“ im Theater des Westens auf dem Programm. Und zur Kultur Berlins gehört auch die Curry-Wurst, die sich viele Schülerinnen nach der Vorstellung am Bahnhof Zoo noch schmecken ließen.
Berlin ist wirklich eine Reise wert – diese Klassenfahrt hat es wieder einmal gezeigt.
Klara Warmuth
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!