Donnerstag, 17.10.2019

Weniger Autoverkehr mit dem neuen MWStop

Empfang am ersten Tag des "MWStop" durch das P-Seminar.
Maria-Ward-Schule
Montag, 18. 03. 2019 - 19:05 Uhr

Um die schwierige Parksituation am Brentanoplatz, dem Haupteingang der Maria-Ward-Schule zu entschärfen, ist am 25. Februar an der Schweinheimer Straße eine neue Hol- und Bring-Zone namens „MWStop“ eingerichtet worden...

Um die schwierige Parksituation am Brentanoplatz, dem Haupteingang der Maria-Ward-Schule zu entschärfen, ist am 25. Februar an der Schweinheimer Straße eine neue Hol- und Bring-Zone namens „MWStop“ eingerichtet worden. Alle profitieren nun von der neuen schulnahen Haltemöglichkeit: Weniger Stau durch Elterntaxis am Brentanoplatz und dafür schnelleres Abholen und Bringen. Weniger Verkehrsaufkommen vor dem Schuleingang erhöht die Sicherheit der Schülerinnen, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Schule kommen. Und nicht zuletzt weniger Autoverkehr im Brentanoviertel und damit mehr Wohnqualität für die Anwohner. Initiiert wurde die neue Hol- und Bringzone vom P-Seminar UPCYCLE EUROPE in Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Aschaffenburg. So wurden die Schülerinnen am neuen Haltestop am ersten Tag mit Süßigkeiten empfangen.
Der „MWStop“ ist nur eine von vielen Aktionen des von der EU geförderten ERASMUS+-Projektes UPCYCLE EUROPE des Maria-Ward-Gymnasiums. Untersucht wird die Fahrradfreundlichkeit Europäischer Städte und natürlich auch in Aschaffenburg. Um mehr Schülerinnen zur Nutzung des Fahrrads zu motivieren sind bereits weitere Aktionen geplant, zum Beispiel Tutorials zur selbstständigen Fahrradreparatur oder eine Umfrage zu genutzten Transportmitteln zur Schule. Außerdem nimmt das Projekt am Primavera Bike Day, am 5.5.19 am Niedernberger See teil.
(Ulrike Reidl)

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden