Freitag, 24.05.2019

Schüler der MLR fahren im Rahmen des Erasmus+ Projekts nach „B(i)ella Italia“

Die Teilnehmer des Erasmus+ Italien-Austauschs
kleinehellefort
Dienstag, 09. 04. 2019 - 16:11 Uhr

Ende März machten sich 6 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen auf den Weg in die norditalienische Provinzhauptstadt Biella (Region Piemont), um am Erasmus+ Projekt „Make a difference“ (MAD) weiterzuarbeiten...

Ende März machten sich 6 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen auf den Weg in die norditalienische Provinzhauptstadt Biella (Region Piemont), um am Erasmus+ Projekt „Make a difference“ (MAD) weiterzuarbeiten. Dieses durch die EU geförderte Austauschprogramm umfasst die zweijährige Zusammenarbeit von fünf verschiedenen Nationen (Niederlande, Italien, Litauen, Lettland und Deutschland) an einem gemeinsamen Projekt. Bereits im November durfte die Realschule Obernburg 22 Schüler und 8 Lehrer aus den Partnerländern empfangen. Nun fand der zweite Austausch in Italien statt.
Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler am Ankunftstag erst einmal in ihren Gastfamilien beschnupperten, ging es am ersten Projekttag mit Kennenlernspielen und einer Stadtrallye in der Altstadt Biellas los. Abends wurden die Gäste beim „social dinner“ mit allerlei italienischen Köstlichkeiten verwöhnt. Am zweiten Projekttag bastelten die Teilnehmer ein riesiges soziales Netzwerk und stellten anschließend fest, dass jeder mit jedem (über mehrere Ecken) vernetzt ist. Am folgenden Vormittag wurden in Kleingruppen verschiedene soziale Einrichtungen besucht und am Nachmittag gegenseitig vorgestellt. Am Abend aßen alle zusammen in einem Restaurant, in dem behinderte Menschen arbeiten. Am Tag darauf stand eine Wanderung im Valle Cervo auf dem Programm. Hierbei konnten urige Bergdörfer und idyllische Wasserfälle erkundet werden. Nachdem am letzten Tag den Gastgebern gedankt wurde und die Teilnahmezertifikate verteilt waren, hieß es auch schon wieder „Ciao Biella“. Mit vielen neuen Eindrücken und Ideen im Gepäck wird nun jede Gruppe im eigenen Land am Projekt weiterarbeiten. Doch bereits im Mai heißt es schon wieder Koffer packen, denn dann wird der nächste Austausch stattfinden - diesmal in den Niederlanden.
Wer mehr über das Projekt erfahren möchte kann sich auf dem Blog https://madeu1820.wordpress.com/ informieren.

Julia Kleinehellefort

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden