Sonntag, 18.08.2019

Ausflug der Leukämie Selbsthilfegruppe Aschaffenburg an den Edersee im Juni und eine Grillfeier im Juli 2019

Peter Reuther
Montag, 12. 08. 2019 - 21:40 Uhr

Am frühen Sonntagvormittag des 16. Juni trafen sich 42 Mitglieder – Betroffene und Angehörige und Freunde – für den Bustagesausflug zum Edersee am Viktoria Parkplatz in Aschaffenburg. Der 1. Vorsitzende und Organisator Peter Reuther begrüßte alle im originellen Bus von "Reisen ohne Grenzen" ganz her...

Am frühen Sonntagvormittag des 16. Juni trafen sich 42 Mitglieder – Betroffene und Angehörige und Freunde – für den Bustagesausflug zum Edersee am Viktoria Parkplatz in Aschaffenburg. Der 1. Vorsitzende und Organisator Peter Reuther begrüßte alle im originellen Bus von "Reisen ohne Grenzen" ganz herzlich.

Erstes Ziel war die Talstation der Waldecker Bergbahn. Diese Seilbahn brachte die Gruppe zu einem herrlicher Aussichtplatz auf der Bergstation nach Waldeck. Von hier wurde nach einem kurzen, aber steilen Fußweg das Schloss Waldeck erreicht. Die grandiose Aussicht auf den Edersees und die Sperrmauer entschädigte jedoch alle für die Strapazen.
Es wurde im Restaurant des Schlosses das Mittagessen eingenommen und gegen 13 Uhr startete die Talfahrt der Bergbahn, um dann mit dem Bus zur Sperrmauer zu fahren. Der Edersee hatte über Winter wieder genügend Wasser bekommen und so konnte man auf der begehbaren Ederseestaumauer, dem Gigant aus der Kaiserzeit, die vielen Segelschiffe und die herrliche Aussicht genießen.
Gegen 14:30 Uhr fuhr der Busfahrer Alex die Ausflugsgruppe zum Waffelhaus bei Bad Wildungen.
Diese tolle Lokalität bietet mit rund 150 Waffelspezialitäten für jeden etwas. Hier gilt der Spruch: Man sollte dem Leib etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen. Rundum zufrieden nach all diesen schönen Eindrücken ging es gegen 17:00 Uhr wieder in Richtung Heimat.

Das nächste Ereignis war am 30. Juli die Grillfeier am Birkensee in Kleinostheim. Um 16:30 Uhr trafen sich 26 Gruppenmitglieder am Vereinsheim am See. Die beiden seit Jahren bewährten Grillmeister Dieter Oltersdorf und Philipp Rein wurden aktiv und kurz nach 17 Uhr konnten die ersten köstlichen Grillprodukte verteilt werden.
Als alle gestärkt waren wurde ein ca. 30minütiger Verdauungsspaziergang rund um den See von den Mitgliedern gerne angenommen.
Die traumhaften Kulisse und das herrliche Wetter toppte noch Philipp Rein mit seinen musikalischen Darbietungen mit Gesang und Gitarre. Natürlich durfte der Eierlikör von Hubert Ziroff nicht fehlen und dieser rundum gemütliche Grillnachmittag endete gegen 21 Uhr.

Diese beiden Unternehmungen zeigen sehr deutlich, dass trotz der schweren Leukämieerkrankungen das Leben noch lebenswert sein kann.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden