Montag, 27.05.2019

Genuss für Körper und Geist beim Brunch

Begrüßung durch die Vorsitzende des Fördervereins LeseZeichen, Sabine Klimmer
Barbara Hohm
Montag, 25. 03. 2019 - 17:32 Uhr

Rund fünfzig Gäste waren der Einladung des Fördervereins LeseZeichen e.V. der Stadtbücherei Obernburg am Sonntag, 17. März, gefolgt und freuten sich gleich beim Ankommen über eine Begrüßung mit Sekt und reichhaltigem Buffet...

Rund fünfzig Gäste waren der Einladung des Fördervereins LeseZeichen e.V. der Stadtbücherei Obernburg am Sonntag, 17. März, gefolgt und freuten sich gleich beim Ankommen über eine Begrüßung mit Sekt und reichhaltigem Buffet. Über eine Stunde lang durfte bei den verschiedenen kulinarischen Schmankerln zugegriffen werden: Selbstgebackene Brötchen, Brot und Kuchen, ein biologisches und regionales Käse- und Wurstsortiment, Rohkost mit hausgemachten Dips, Kartoffelgratin, Pilzrahmlendchen und süße Desserts verwöhnten den Gaumen.
Im Anschluss gab es „"eelenfutter". Musiktherapeutin Martina Bitz ließ die Besucher in sphärische Klangwelten eintauchen. Büchereileiterin Barbara Hohm trug im Wechsel dazu Gedichte und Texte vor, die Impulse setzten, bewusst und achtsam mit Zeit und sich selbst umzugehen. Während bei "Manchmal muss ich mich suchen gehen" von Hanni Neubauer vielen die eigene Suche nach dem Sinn im Leben vor Augen stand, durfte beim "Sonntagslied" von Julia Engelmann einem gelungenen Sonntag nachgespürt werden und in "Alle Tage" erkannten die Zuhörer, wie viel Glück in alltäglichen Momenten liegen kann. Heitere Flötenklänge bildeten den Übergang zu lustigen Passagen, in denen geschmunzelt wurde. Bei den Klängen des Monochord tauchten die Gäste ganz tief in "Inselzeiten" von Angelika Wolff ein und wer die Augen schloss, hatte beim sanften Auf und Ab der Oceandrum das Gefühl, am Strand den Wellen zu lauschen. Nach einer guten Stunde endete der Vortragsteil mit guten Wünschen und Tönen der Klangschalen und zum Abschluss konnte noch einmal am Buffet genascht werden.
Eines der zahlreichen, schönen Komplimente, die die Helfer und Referenten an diesem Tag hören durften: "Ein Morgen ganz für mich, ich bin vollkommen zur Ruhe gekommen und fühle mich gestärkt!"

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden