Montag, 21.06.2021

Ferienprogramm der Lebenshilfe Main Spessart e.V. – Endlich wieder Freizeitangebote der “Offenen Hilfen“

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Lebenshilfe Main-Spessart e.V.

Lohr a.Main
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ferienprogramm Offene Hilfen - Pfingstferien 2021
Ferienprogramm Offene Hilfen - Pfingstferien 2021
Foto: Eva Kaufmann
Lohr – Geduldig warteten die jungen Teilnehmer*innen im Stuhlkreis vor dem Haus der Lebenshilfe in Wombach. Auch die Eltern akzeptierten die erforderlichen Umstände entspannt und nutzten die Zeit, um sich auszutauschen...
Lohr – Geduldig warteten die jungen Teilnehmer*innen im Stuhlkreis vor dem Haus der Lebenshilfe in Wombach. Auch die Eltern akzeptierten die erforderlichen Umstände entspannt und nutzten die Zeit, um sich auszutauschen. Nach etwa fünfzehn Minuten standen die Ergebnisse der Corona-Schnelltests fest und acht Kinder stürmten in das Haus – der Ferienspaß konnte endlich wieder starten. Auf dem Programm standen: ein Besuch im Tierpark Heigenbrücken, Spielplätze rund um Lohr, plantschen am Tretbecken, malen, basteln und spielen und vieles mehr.

Im Haus der Lebenshilfe ist es seit November ziemlich still gewesen. Wegen der hohen Inzidenzwerte hatte man schweren Herzens beschlossen, die Gruppenangebote für Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen bis auf weiteres auszusetzen, auch weil es sich häufig aufgrund von Vorerkrankungen um eine besonders gefährdete Risikogruppe handelt. Insgesamt mussten im Jahr 2020 Corona-bedingt die Hälfte der rund 300 Aktionen des Freizeitprogrammes, das vom regelmäßigen Kegeltreff bis zur achttägigen Flugreise ein breites Teilhabe-Angebot für Menschen mit Behinderungen bereitstellt, abgesagt werden. Um Eltern und Angehörige zu entlasten, unterstützten die Offenen Hilfen die Familien in dieser Zeit durch die Vermittlung von Einzelbetreuungen durch ehrenamtliche Helfer*innen. Auch wenn viele Familien diese Möglichkeit dankbar annahmen, wurde der Start der Gruppenangebote von vielen Teilnehmer*innen herbeigesehnt, da sie dort Kontakte und Freundschaften knüpfen und pflegen können.

Neben den hauptamtlichen Personal der Lebenshilfe Main-Spessart haben sich jeweils zwei ehrenamtliche Helferinnen bereit erklärt, in den Ferienwochen mitzuhelfen. „Da geht einem doch das Herz auf, wenn man sieht, wie viel Spaß die Kinder an den gemeinsamen Freizeitaktionen haben. Das habe ich schon vermisst in den letzten Monaten“, zeigt sich auch Sabine, die sich bereits seit 2015 ehrenamtlich bei den Offenen Hilfen engagiert, erfreut. Nur mit dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen im ganzen Landkreis sind die vielen Betreuungs- und Entlastungsangebote für Menschen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen überhaupt möglich.

Das zweiwöchige Ferienangebot in den Pfingstferien mit einer kleinen Kindergruppe und täglichen Schnelltests ist nicht nur der Auftakt der Gruppenbetreuungen im Jahr 2021, sondern dient auch als Generalprobe für den Sommer. Dann sollen neben dem sechswöchigen Ferienprogramm für Kinder endlich auch wieder Freizeitangebote für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung stattfinden können.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden