Nach gemeinsamer Reflexion gestärkt in die Zukunft

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe La Movida Sulzbach

Sulzbach
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Probenwochenende Bayerische Musikakademie Hammelburg
Foto: Birgit Molter
Ablaufplan
Foto: Thomas Glaser
Arbeiten in der
Foto: Thomas Glaser
Proben am Grillplatz Sulzbach
Foto: Birgit Molter
Es gibt Prozesse, denen sollte sich jedes Ensemble von Zeit zu Zeit einmal unterziehen! So jedenfalls lautete das Fazit der zwanzig Workshop-Teilnehmer aus den Reihen des Gesangverein Sängerkranz/La Movida 1910 Sulzbach e...
Es gibt Prozesse, denen sollte sich jedes Ensemble von Zeit zu Zeit einmal unterziehen!

So jedenfalls lautete das Fazit der zwanzig Workshop-Teilnehmer aus den Reihen des Gesangverein Sängerkranz/La Movida 1910 Sulzbach e.V., die unter der Leitung von Jutta Mettig aus Brodenbach an der Mosel am 19. Juni an einer „Zukunftswerkstatt“ teilnahmen. Ziel war es, den Zustand des Vereins nach eineinhalb Jahren Corona zu reflektieren, klare Ziele für den Fortbestand zu definieren und ganz konkrete Aktionen für die Umsetzung dieser Ziele zu entwickeln.
Gefördert wurde die Aktion durch den Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V. (BMCO) im Rahmen des Programmes „Neustart Amateurmusik“, Teil der Initiative „Neustart Kultur“ der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, Monika Grütters.

Nachdem alle Teilnehmer sich zu Beginn darüber geäußert hatten, warum sie Mitglied im Verein sind, welche Themen unbedingt besprochen werden sollten und was sie sich als Tagesergebnis erhoffen, wurden die zusammengetragenen Aufgabenstellungen gewichtet, gebündelt und anschließend in Gruppenarbeit mit wechselnden Gruppenmitgliedern weiter konkretisiert. Der letzte Schritt war dann jeweils die Ausarbeitung konkreter Maßnahmen zu insgesamt vier Themenbereichen.
Erstaunt waren die Teilnehmer nicht nur über die Vielzahl übereinstimmender Wahrnehmungen, was die Problemstellungen des Vereins angeht, sondern vor allem darüber, wie viele tolle Ideen aus den Reihen der Chormitglieder zu Tage traten. Unter normalen Umständen hätte es keine Gelegenheit gegeben, zu einem Austausch dieser Art.
Bereits in Umsetzung befindet sich die Einladung zum „Lauschangriff“. Mangels eines Übungsraumes in erforderlicher Größe proben die beiden Chöre des Vereins derzeit in Absprache mit der Marktgemeinde auf dem Grillplatz in Sulzbach, der „Sängerkranz“ ab 19:00 Uhr, „La Movida“ ab 20:00 Uhr. Spaziergänger und Passanten sind herzlich eingeladen, den Proben zu zuhören. Wer dabei entdeckt, dass er gerne auch dabei wäre, darf sich gerne melden und mitsingen. Nächste Gelegenheit dazu besteht wieder am 22. Und 29. Juli.

Nach vielen Monaten mit Onlineproben, bei denen sich nur jeder einzeln singen hören konnte, will der Vorstand nun zusammen mit dem Chorleiter Alexander Reuter möglichst bald wieder Auftrittsfähigkeit erreichen. Den ersten Schritt dazu hat „La Movida“ vom 2.-4. Juli mit einem Probenwochenende in der zu diesem Zeitpunkt wieder eröffneten Bayrischen Musikakademie in Hammelburg getan. Es konnten einige neue Titel in Angriff genommen werden.
Für den Herbst steht ein Singevent mit Publikumsbeteiligung auf dem Programm und weiterhin geplant ist ein Konzert in neuem Format für den Sommer nächsten Jahres. Aktuelle Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage des Vereins https://la-movida-sulzbach.hpage.com und über Instagram @lamovidasulzbach.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!