Freitag, 18.06.2021

Jahresabschluss einmal anders

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe La Movida Sulzbach

Sulzbach
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto20Weihnachtsfeier2020
Weihnachtsfeier kann auch so aussehen
Foto: Birgit Molter
Foto20Aufkleber20neu
"Sängerausweis" als Weihnachtsgeschenk
Foto: Anja Burkhart
Foto20WeihnachtspC3A4ckchen202
Kleines Präsent
Foto: Regina Bartels
Sulzbach Die letzten Wochen des vergangenen Jahres hat der Gesangverein Sängerkranz/La Movida Sulzbach wieder zubringen müssen, ohne dass gemeinsame Chorproben stattfinden konnten. Zu Anfang der neuerlichen Kontaktbeschränkungen Ende Oktober gab es noch Hoffnung, dass man zu Weihnachten vor de...
Sulzbach
Die letzten Wochen des vergangenen Jahres hat der Gesangverein Sängerkranz/La Movida Sulzbach wieder zubringen müssen, ohne dass gemeinsame Chorproben stattfinden konnten. Zu Anfang der neuerlichen Kontaktbeschränkungen Ende Oktober gab es noch Hoffnung, dass man zu Weihnachten vor der Kirche mit Abstand werde singen können. Auch ein Auftritt vor dem Altenheim war geplant sowie einige Ständchen bei älteren Mitgliedern und Unterstützern des Vereins. Deshalb wurde stimmenweise online geprobt.
Irgendwann war klar: Daraus wird nichts! Man würde nicht mit so vielen Menschen auch nur beieinander stehen dürfen, geschweige denn zusammen singen!
Um trotzdem im Gottesdienst am zweiten Weihnachtstag in St. Margareta präsent zu sein, haben die Mitglieder von La Movida ihre online geübten Stimmen aufgenommen und an den Chorleiter Alexander Reuter übermittelt. Dieser mischte sie zu Chorklang zusammen und die Aufnahme wurde im Gottesdienst abgespielt. Für diejenigen, die um ihr Adventsständchen gebracht worden waren, wurde ein kleines Präsent organisiert. Niemand sollte sich vergessen fühlen in diesen Tagen!
Ein weiterer Höhepunkt des Vereinsjahres früherer Zeiten, die gemeinsame Weihnachtsfeier der beiden Chöre im Lokal „Mainblick“, musste ebenfalls ausfallen. Aus dem Vergnügungsbeirat kam die Idee, an diesem Wochenende privat dort Essen zu bestellen um den Wirt zu unterstützen. Für immobile Mitglieder wurde ein Bringservice organisiert und einige trafen sich mit einem weiteren Vereinsmitglied zum gemeinsamen Essen. Der Gedanke der Geselligkeit lag auch der dann folgenden „Online-Weihnachtsfeier“ zugrunde. Dreißig Sängerinnen und Sänger kamen auf der Meeting Plattform Zoom zusammen. Für Unterhaltung sorgte Alexander Reuter mit einem Liederquiz, bei dem Titel aus dem eigenen Repertoire in verfremdeter Form vorgespielt wurden. Außerdem gab es ein Bilderrätsel nach Art des den älteren Lesern bekannten „Dalli-Klick“. Zum Ende durften alle ihr zuvor persönlich zugestelltes Weihnachtsgeschenk öffnen. In einem hübsch dekorierten Umschlag fand sich eine Grußbotschaft des Vergnügungsbeirats mit Jahresrückblick und einem Rätsel sowie ein Gruß des Vereinsvorstand mit Leckereien und ein Aufkleber der die Lage von Chorsägern in diesen Zeiten mit Humor zu nehmen versucht.
Sobald die Inzidenzzahlen es erlauben, soll es wieder möglich sein, gemeinsam zu proben. Der Vorstand des Gesangvereins arbeitet mit Hochdruck daran, eine Lösung für Präsenzproben zu finden. Tragfähige Hygienekonzepte liegen vor, bedingen aber eine Probenraumgröße, die bislang nicht vorliegt.
Ein großer, beheizbarer und bezahlbarer Raum in zentraler Lage in Sulzbach muss also gefunden werden, der jeden Donnerstagabend zur Verfügung steht.
Wenn auch derzeit ständig neuen Lösungen für eigentlich alltägliche Aufgaben gefunden werden müssen, startet der Gesangverein Sängerkranz/La Movida Sulzbach doch voller Zuversicht in das zweite Jahr mit Corona. Man ist sich einig: Aufgeben ist keine Option!
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden