Mittwoch, 03.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Maikäfer flieg! - Naturschutz bei den "Kahler Steinkäuzen" auch in Corona-Zeiten

Inge Kliemt
Dienstag, 19. 05. 2020 - 17:22 Uhr

Die ersten Kröten waren bereits auf Wanderschaft als Corona das öffentliche Leben ausbremste und somit auch alle geplanten Gruppenstunden für die „Kahler Steinkäuze", die Naturschutzjugend des Landesbunds für Vogelschutz (LBV), erstmal auf Eis gelegt wurden.
Damit es zu Hause nicht langweilig wird, gibt es seitdem jeden Monat auf digitalem Wege Anregungen, um mit Mama und Papa aktiv in Sachen Tier- und Pflanzenschutz zu werden.
Im April zum Beispiel gab es für jedes Kind ein kleines Stück Baumstamm. Die Aufgabe lautete: Bohre unterschiedlich große Löcher hinein und schaffe so Nistplätze für Wildbienen und andere Insekten. Die Kinder achteten dabei auf saubere Bohrlöcher, denn ansonsten können die Insekten sich bei der Eiablage an den Flügeln verletzen. Wer das erledigt hatte, konnte die Blühfläche der „Kahler Steinkäuze“ besuchen – bei dieser Gelegenheit gleich die wunderschön blühenden Margeriten dort bestaunen - und sein Stück Holz ins große Insektenhotel einfügen (s. Foto).
Der Mai steht ganz unter dem Motto „Maikäfer flieg!“ Dieses Jahr fliegen ja besonders viele der braunen Brummer durch die Lüfte: Wer knipst die tollsten Bilder? Wie fliegt ein Maikäfer? Hat der Maikäfer auch Feinde? Dazu gibt es Geschichten und sogar ein Rezept für Schokoladen-Maikäfer. Lecker!!
Trotzdem freuen wir uns schon sehr auf die Zeit, in der wir wieder gemeinsam durch die Kahler Wiesen und Wälder ziehen können und uns als Gruppe für den Naturschutz stark machen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden