Sonntag, 25.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Die ersten Treffen der NAJU-Kindergruppen: Fledermäuse im Museum

Die NAJU Fledermäuse besuchten Gruppenleiter Jonas bei der Ausgrabungsausstellung im Senckenbergmuseum Frankfurt
Sabine Michael
Mittwoch, 23. 09. 2020 - 11:45 Uhr

Nach einer Corona-bedingten Pause fanden nun schon ein paar der ersten Treffen der Naturschutzjungend (NAJU) im LBV statt. Dazu mussten Veranstaltungen geplant werden, bei denen man die Hygienevorschriften gut einzuhalten sind. Die Kahler Steinkäuze bauten zusammen mit ihren Familien Nisthilfen für Wildbienen und brachten sie in das gemeinsame Wildbienenhotel auf einer Kahler Wildwiese.

Die Kleinostheimer „Fledermäuse“ trafen sich ebenfalls gemeinsam mit der Familie und besuchten das Senckenbergmuseum in Frankfurt. Gemeinsam besuchten sie Jonas, einen der Gruppenleiter, der zu dieser Zeit im Rahmen seines Geographie-Studiums ein Praktikum im Museum machte. Bei einer Sonderaussstellung beteiligte er sich an einer Ausgrabung aus Wyoming, die dem Museum gespendet wurde. So staunten die NAJU-Kinder und ihre Familien über T-Rex Zähne und ließen sich von Jonas erklären, was sich bei der Ausgrabung alles finden lässt, von Samen der damaligen Pflanzen über Knochen von damals schon lebenden kleinen Säugern bis zu den Dinoknochen und -Zähnen. Danach gab es noch die Gelegenheit, sich das restliche Museum anzuschauen.

Auch im Landkreis Miltenberg fanden die ersten Treffen statt. Die Klingenberger Gruppe besuchte den Schäfer. Die Sulzbacher „Wilden Füchse“ trafen sich und wanderten gemeinsam den dortigen Walderlebnispfad. Dort wird bald eine Jugendgruppe gegründet. Interessierte können sich an die meike.kempermann@lbv.de wenden.
Inwiefern sich die NAJU Gruppen auch im Winter treffen werden, ist individuell unterschiedlich. Auf jeden Fall haben sich die NAJU´s gefreut, mal wieder etwas gemeinsam machen zu können.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden